Royal-Insider verrätKönig Charles: Charlotte soll die Herzogin von Edinburgh werden!

Princess Charlotte - 1st May - 7th Birthday - Getty BangShowbiz
Princess Charlotte - 1st May - 7th Birthday - Getty BangShowbiz

Princess Charlotte - 1st May - 7th Birthday - Getty

Bang ShowbizBang Showbiz | 28.11.2022, 10:00 Uhr

König Charles möchte, dass Prinzessin Charlotte die Herzogin von Edinburgh wird.

Die siebenjährige Royal wurde nach dem Tod ihrer Urgroßmutter Königin Elizabeth im September vorerst die dritte in der britischen Thronfolge.

„Angemessene Art, sich an die Königin zu erinnern“

Zunächst war angenommen worden, dass ihr Großonkel Prinz Edward den Titel des Herzogs von Edinburgh erben würde, als sein Vater Prinz Philip im April 2021 starb, doch Berichten zufolge will König Charles den Titel für Prinzessin Charlotte als „passende Hommage“ an Ihre verstorbene Majestät aufheben. Ein Insider verriet: „Diskussionen sind im Gange, aber das bevorzugte Ergebnis für den König ist, dass dieser Titel an Prinzessin Charlotte geht. Es wäre eine angemessene Art, sich an die Königin zu erinnern – die natürlich den Titel Herzogin von Edinburgh trug – und eine Möglichkeit für Seine Majestät, die Thronfolge zu ehren.“

Titel von Charlotte wäre „historisch bedeutsam“

Der königliche Insider fügte hinzu, dass Prinzessin Charlotte „historisch bedeutsam“ ist, weil sie die erste Frau in der Geschichte der Monarchie ist, nachdem die Erstgeburtsregel geändert wurde, um erstgeborenen Kindern beiderlei Geschlechts zu ermöglichen, Thronfolger zu werden. Das bedeutet, dass Charlotte – im Gegensatz zu Königin Elizabeths Tochter Prinzessin Anne – nicht wegen ihres jüngeren Bruders Louis in der Reihenfolge der Nachfolge absteigen, sondern hinter ihrem älteren Bruder George bleibt, bis dieser selbst Kinder hat.

Der Insider verriet der „Mail on Sunday“: „Charlottes Position ist historisch bedeutsam, weil sie das erste weibliche Mitglied der königlichen Familie ist, dessen Platz in der Thronfolge von ihrem jüngeren Bruder nicht übertroffen wird. So ist es verfassungsrechtlich bedeutsam, dass Charlotte einen solchen Titel erhält, denn es liegt nicht außerhalb des Bereichs des Möglichen, dass sie den Thron besteigen wird, wenn zum Beispiel Prinz George keine Kinder hat.“