Pünktlich zum 65. GeburtstagMadonna gibt neue Termine für ihre USA-Tour bekannt

Madonna startet ihre Tournee am 14. Oktober in London, jetzt gibt es neue Termine für Nordamerika. (the/spot)
Madonna startet ihre Tournee am 14. Oktober in London, jetzt gibt es neue Termine für Nordamerika. (the/spot)

yakub88/Shutterstock

SpotOn NewsSpotOn News | 16.08.2023, 07:28 Uhr

Ursprünglich sollte ihre "Celebration"-Tour am 15. Juli in Vancouver starten. Diese Termine musste Madonna leider absagen, weil es ihr gesundheitlich nicht gut ging. Jetzt sind die neuen Tour-Dates für Nordamerika da.

Ihre Welttournee wird Madonna (65) auf jeden Fall auch in Amerika zelebrieren – allerdings ein wenig später als geplant. Der Veranstalter Live Nation hat pünktlich zum 65. Geburtstag der "Queen of Pop" die neuen Termine für ihre Tour durch Nordamerika offiziell bestätigt. Die für die USA, Kanada und Mexico geplante Konzert-Reihe startet am 13. Dezember 2023 im Barclays Center in New York und endet am 24. April 2024 in Mexico City.

Fünf Show in Amerika finden nicht statt

Während für die meisten Shows Ersatztermine gefunden werden konnten, mussten fünf ursprünglich geplante Konzerte abgesagt werden, heißt es in dem Statement zur Termin-Ankündigung. Eigentlich hatte Madonna den Start ihrer "Celebration"-Tournee im Januar für Juli 2023 in Vancouver angekündigt. Doch aufgrund gesundheitlicher Probleme hatten diese Termine kurzfristig abgesagt werden müssen. Auf Instagram hatte Madonna vor wenigen Tagen mit Vorfreude verkündet, bald ihre Tournee zu starten.

Nun finden die Konzerte in Nordamerika nicht vor, sondern nach der Europa-Tournee statt. Von Oktober bis Dezember 2023 wird Madonna in verschiedenen Städten in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Portugal, Spanien, den Niederlanden, Belgien und Italien zu Gast sein.

View this post on Instagram A post shared by Madonna (@madonna)

"Liebe ist die beste Medizin"

Ende Juni war die Sängerin in ein New Yorker Krankenhaus gebracht worden. Dort wurde sie auf der Intensivstation künstlich beatmet. Ihr Manager Guy Oseary (50) teilte via Instagram mit, dass Madonna "eine schwerwiegende bakterielle Infektion entwickelt" habe, "die zu einem mehrtägigen Aufenthalt auf der Intensivstation geführt hat". Danach erholte sich die Sängerin im Kreise ihrer Familie.

Ende Juli schrieb Madonna bei Instagram: "Liebe von Familie und Freunden ist die beste Medizin." Vor einem Monat habe sie das Krankenhaus verlassen und könne reflektieren. "Als es hart auf hart kam, waren meine Kinder wirklich für mich da." Zudem erklärte sie ihren Fans, dass sie glücklich sei, am Leben zu sein, und "dankte ihren Engeln dafür, dass sie bleiben durfte, um ihre Arbeit zu beenden".