Nach MS-Diagnose: Viel Unterstützung für Christina Applegate

Christina Applegate hat in einem Tweet ihre MS-Diagnose bekannt gemacht. (jom/spot)
Christina Applegate hat in einem Tweet ihre MS-Diagnose bekannt gemacht. (jom/spot)

Kathy Hutchins/Shutterstock.com

10.08.2021 22:09 Uhr

Christina Applegate hat auf Twitter bekanntgegeben, dass bei ihr Multiple Sklerose diagnostiziert worden ist. Die Schauspielerin erreicht nun eine Welle der Unterstützung.

US-Schauspielerin Christina Applegate (49, „Eine schrecklich nette Familie“) leidet an Multiple Sklerose (MS). Auf Twitter schreibt sie am Dienstag (10. August): „Hallo Freunde. Vor ein paar Monaten wurde bei mir MS diagnostiziert. Es war eine seltsame Reise.“ Sie habe so viel Unterstützung von Menschen bekommen, die sie kenne und die auch an dieser Krankheit litten, erklärt Applegate weiter. „Es war ein harter Weg. Aber wie wir alle wissen, geht der Weg immer weiter. Es sei denn, irgendein Arschloch blockiert ihn.“ In einem weiteren Tweet bittet die Schauspielerin nun um Privatsphäre. Für ihre offenen Worte zu ihrer Diagnose erhält Applegate viel Zuspruch, nicht nur von ihren Fans, sondern auch von Kollegen und ihrem Arbeitgeber.

„Super süß und super sexy“-Co-Star und Freundin Selma Blair (49), die immer wieder offen über ihre eigene MS-Erkrankung spricht, kommentierte Applegates Tweet: „Ich liebe dich und bin immer für dich da. Genauso wie unsere Kinder. Sie geben uns mit ihrer Liebe Kraft.“ Jamie Lee Curtis (62) richtete ebenfalls aufbauende Worte an ihre Kollegin und schrieb unter anderem: „Meine Hand in deiner.“

Schauspielkollege Josh Gad (40) twittert: „Ich kenne keinen stärkeren und mutigeren Menschen als Christina Applegate. Ihre Diagnose wird sie nicht bestimmen und sie wird jedes Hindernis, das ihr in den Weg gestellt wird, überwinden. Ich bitte alle, meiner Freundin viel Liebe und Positivität zu senden.“ Kollegin Patricia Arquette (53) schickt Applegate in einem Tweet „Liebe“ in dieser schwierigen Zeit.

„Dead to Me“-Produktion pausiert

Applegates Arbeitgeber Netflix und CBS Studios haben in einem gemeinsamen Statement für den „Hollywood Reporter“ ihre Unterstützung für die Schauspielerin gezeigt: „Wir lieben und unterstützen Christina und respektieren ihre Privatsphäre, wenn sie sich die Zeit und den Raum nimmt, die sie in diesem Moment braucht.“ Applegate ist der Star der Serie „Dead to Me“. Die Produktion der dritten Staffel pausiert auf unbestimmte Zeit.