"Ich wusste, dass der Tag kommen würde"Schwester von Aaron Carter sah Tod voraus: „Er wusste es auch“

Hatten viele Jahre ein sehr inniges Verhältnis: die Zwillingsgeschwister Angel und Aaron Carter - hier im Jahr 2014 in Los Angeles. (dr/spot)
Hatten viele Jahre ein sehr inniges Verhältnis: die Zwillingsgeschwister Angel und Aaron Carter - hier im Jahr 2014 in Los Angeles. (dr/spot)

imago/Depositphotos

SpotOn NewsSpotOn News | 27.06.2024, 11:08 Uhr

Angel Carter spricht offen über ihre Vorahnung. Sie lebte seit Jahren mit dem Wissen, dass ihr Zwillingsbruder Aaron Carter aufgrund seiner Drogensucht früh sterben müsse: "Ich wusste, dass dieser Tag kommen würde, und ich glaube, er wusste es auch."

Am 5. November 2022 endete das Leben von Aaron Carter (1987-2022) tragisch. Sein lebloser Körper wurde von der Haushälterin in seiner Badewanne entdeckt und schnell war klar, dass der Bruder von Backstreet-Boys-Star Nick Carter (44) im Alter von nur 34 Jahren an einer Überdosis Drogen verstarb. In den Augen seiner Zwillingsschwester Angel Carter (36) kam dieses Drama allerdings nicht wirklich überraschend: In einer Folge des Podcasts "Squeeze" sprach Angel über ihren Bruder und dessen Zustand vor der Tragödie. Demnach habe sie bereits Jahre damit verbracht, sich auf dessen Tod vorzubereiten.

Bereits seit seinem zwölften Lebensjahr habe ihr Bruder mit Drogen zu kämpfen gehabt. Für Angel Carter, die auch ihre beiden Schwestern Leslie (1986-2012) und Bobbie Jean (1982-2023) aufgrund von Überdosen verloren hatte, sei der Vorfall bei ihrem Bruder anders gewesen: "Was so interessant an Leslies Tod ist – sie starb, als ich 23 war: Ihr Tod hat mich völlig überrascht." Sie habe das nicht kommen sehen. "Als sie starb, war ich bereits in Therapie, um mich auf Aarons Tod vorzubereiten", erzählt Angel Carter. Sie habe schon damals gedacht, dass er sterben werde und jahrelang davor Angst gehabt: "Ich wusste, dass dieser Tag kommen würde, und ich glaube, er wusste es auch."

Sie habe lange versucht, ihrem Bruder bei seiner Suchtkrankheit zu helfen, weil er sich nicht allein daraus befreien konnte. Aaron Carter habe diese Unterstützung aber oft abgewiesen. Konkret erinnerte sie sich in dem Gespräch auch an den Sommer 2019, als sich der Kampf ihres Bruders mit seinen Dämonen zuspitzte und er eine Psychose erlitt – einhergehend mit der Diagnose einer bipolaren und schizophrenen Störung. In dieser Zeit hätte er vor ihr auch über das Töten von Menschen und sogar Babys fabuliert sowie sich plötzlich Waffen organisiert.

Angel Carter erwirkte einstweilige Verfügung gegen Zwillingsbruder Aaron

Deswegen habe die damals frisch gebackene Mutter, gemeinsam mit ihrem Bruder Nick Carter, eine einstweilige Verfügung gegen Aaron erwirkt, dass dieser sich nicht mehr nähern durfte – aus Angst. Dieses gerichtliche Verfahren führte in der Folge auch dazu, dass Aaron Carter seine Waffen abgenommen wurden: "Ich musste ihn vor sich selbst schützen", erklärte Angel Carter im Podcast unter Tränen.

Den Grund für den Absturz sieht Angel Carter im Umfeld ihres Bruders, als dieser im Alter von nur neun Jahren zum Kinderstar avancierte. Damals seien Menschen um ihn herum gewesen, die ihn nur "ausgenutzt und benutzt" hätten. "Ich konnte ihn nicht retten", so Angel weiter, "es lag nicht in meiner Verantwortung ihn zu retten, aber ich habe es versucht."