Bei "Trooping the Colour"Unterstützung für Kate: Prinzessin Charlotte hat ihre Brüder im Griff

Prinzessin Charlotte unterstützte ihre Mama Prinzessin Kate. (eyn/spot)
Prinzessin Charlotte unterstützte ihre Mama Prinzessin Kate. (eyn/spot)

Chris Jackson/ Getty Images

SpotOn NewsSpotOn News | 15.06.2024, 18:02 Uhr

Prinzessin Charlotte zeigte sich bei "Trooping the Colour" zusammen mit ihren Eltern und ihren Brüdern Prinz George und Prinz Louis auf dem Balkon des Buckingham Palasts. Dort achtete die kleine Prinzessin genau auf das Benehmen der Jungs.

Prinzessin Charlotte (9) sorgt einmal mehr dafür, dass ihre Brüder sich ordentlich benehmen. Am 15. Juni zeigten sich der britische Thronfolger Prinz William (41) und seine Ehefrau Prinzessin Kate (42) im Rahmen von "Trooping the Colour" mit ihren drei Kindern auf dem Balkon des Buckingham Palasts. Charlotte unterstützte ihre Mama, die bei der Parade seit dem Bekanntwerden ihrer Krebsdiagnose Anfang des Jahres erstmals wieder öffentlich auftrat, dabei bei der Einhaltung des königlichen Protokolls.

Wie "People" berichtet, zeigte sie ihrem jüngeren Bruder Prinz Louis (6), wie er seine Arme während der Nationalhymne zu halten habe. Außerdem forderte die Prinzessin den Jungen mit einem liebevollen "Stopp" auf, seinen kleinen Tanz zur Musik der Band zu beenden. Die Körpersprachenexpertin Judi James analysierte gegenüber "The Sun", dass Charlotte ihren kleinen Bruder ebenfalls flüsternd ermahnte, auf dem Balkon gerade zu stehen.

Prinz Louis gilt als Frechdachs

Prinz Louis sorgt mit seinem unbekümmerten Verhalten bei royalen Veranstaltungen immer wieder für Lacher. Auch bei "Trooping the Colour" begeisterte der Sechsjährige wieder mit seiner frechen Art. Er begutachtete staunend den Vorbeiflug der Royal Air Force Red Arrows und legte einen kleinen Tanz zur Marschmusik hin. Außerdem scherzte er mit seiner Mutter und deutete eine Flucht durch ein Fenster des Buckingham Palasts an, bevor er mit den Vorhangschnüren zu spielen begann.

Zuvor konnte Louis dabei beobachtet werden, wie er bei der Kutschfahrt durch die Londoner Straßen Grimassen schnitt, um seine Mutter und seine Geschwister Charlotte und George (10) zum Lachen zu bringen. Nach so viel Action konnte der kleine Prinz sich bei der Zeremonie den einen oder anderen Gähner nicht verkneifen.