14 Jahre nach Solo-Debütalbum„Zukunft Pink“: Peter Fox ist mit neuer Single zurück

Peter Fox sieht die "Zukunft Pink". (jom/spot)
Peter Fox sieht die "Zukunft Pink". (jom/spot)

Felix Broede

SpotOn NewsSpotOn News | 20.10.2022, 20:04 Uhr

Peter Fox ist mit neuer Musik zurück. 14 Jahre nach Veröffentlichung seines Nummer-Eins-Albums "Stadtaffe" veröffentlicht der Seeed-Sänger eine neue Single.

Peter Fox (51) ist als Solokünstler zurück! Das Seeed-Mitglied hat am Donnerstagabend (20. Oktober) seine neue Single "Zukunft Pink" (feat. Inéz/Ätna) mit dazugehörigem Video veröffentlicht. Der neue Song sei "ein Plädoyer für die Hoffnung, für lebensnotwendige Leichtigkeit in schweren Zeiten, fürs Loslassen und neu Anpacken", heißt es in der Ankündigung. "Zukunft Pink" sei inspiriert von "familiären Hinterhofparties und dem Morgen danach, von Beats aus Süd- und Westafrika, sowie dem glasklaren Morgentau über den Weiten Brandenburgs".

Im Song mit Inéz Schaefer von Ätna zeigt sich Fox demnach optimistisch: "Alle malen schwarz, ich seh' die Zukunft pink. Und wenn du mich fragst, wird alles gut mein Kind. […] Weil wir die Zukunft sind, seh' ich die Zukunft pink." Im Video lädt er dazu passend zu einer tanzenden Hochhaus-Party über den Dächern der Stadt ein.

Festival-Headliner 2023

Fox, bürgerlich Pierre Baigorry, ist seit 1998 einer der Sänger der Reggae- und Dancehall-Gruppe Seeed. 2008 veröffentlichte er sein Solo-Debütalbum "Stadtaffe", das es auf Platz eins der deutschen Albumcharts schaffte. Das Werk enthielt Hits wie "Alles neu", "Schwarz zu blau" oder "Haus am See" und wurde bei der 1Live Krone oder dem Echo als "Bestes Album" und "Album des Jahres" gekürt. Mit "Schwarz zu blau" siegte er zudem für Berlin beim "Bundesvision Song Contest 2009".

Im August 2009 gab er zunächst zwei Abschiedskonzerte als Solokünstler und konzentrierte sich dann wieder auf die Arbeit mit Seeed. Ende September hatten das Hurricane und das Southside Festival Peter Fox als Headliner für die Festivals 2023 angekündigt und damit die Hoffnung auf eine Solo-Rückkehr geschürt.