ZZ-Top-Bassist Dusty Hill mit 72 Jahren verstorben

Dusty Hill war Bassist der Kultband ZZ Top. (eee/spot)
Dusty Hill war Bassist der Kultband ZZ Top. (eee/spot)

Brent Perniac/AdMedia/ImageCollect

28.07.2021 23:05 Uhr

Die Kultband ZZ Top trauert um ihren Bassisten Dusty Hill. Der Musiker verstarb am Mittwoch im Alter von 72 Jahren.

ZZ-Top-Bassist Dusty Hill (1949-2021) ist im Alter von 72 Jahren verstorben. Das haben seine Bandmitglieder Frank Beard (72) und Billy Gibbons (71) auf Instagram und Facebook bekannt gegeben. Demnach sei der Musiker am 28. Juli friedlich auf seiner Ranch in Houston, Texas, eingeschlafen. Die Todesursache ist unbekannt.

„Wir, zusammen mit Legionen von ZZ-Top-Fans auf der ganzen Welt, werden deine Präsenz, deine Gutmütigkeit und dein dauerhaftes Engagement vermissen“, schreiben die beiden weiter. Erst in der vergangenen Woche teilten ZZ Top auf ihrer Webseite mit, dass sich Dusty Hill nach einer Erkrankung auf seiner Ranch erhole, man aber seine baldige Genesung erwarte.

View this post on Instagram A post shared by ZZ Top (@zztop)

Die Erfolge von ZZ Top

ZZ Top wurden im Sommer 1969 in Houston, Texas, gegründet. Ihre größten Erfolge feierten die Musiker, die für ihre Mischung aus Texas Blues, Bluesrock, Boogie, Southern Rock und Hard Rock bekannt sind, in den 1970er und 1980er Jahren. Mit ihrem dritten Album „Tres Hombres“ gelang ihnen 1973 der große Durchbruch. Bis einschließlich 1990 veröffentlichten ZZ Top bereits ganze zehn Studioalben. Zu ihren bekanntesten Songs zählen unter anderem „La Grange“ und „Sharp Dressed Man“.