Iris Klein: Alle lachen über ihren peinlichen Photoshop-Fail

Tari TamaraTari Tamara | 20.05.2022, 12:12 Uhr
Iris Klein
Iris Klein

RTLZWEI

Iris Klein, die endlich bei "Kampf der Realitystars" einziehen darf, leistete sich jetzt einen peinlichen Photoshop-Fail und alle lachen darüber. Was ist passiert? 

Dass Iris Klein in der aktuellen „Kampf der Realitystars„-Staffel dabei ist, ist längst bekannt, doch ihr Einzug musste auf sich warten lassen. Sie hatte sich mit dem Coronavirus infiziert und verbrachte 20 Tage in Quarantäne.

Iris Klein zieht endlich ein

Diese Zeit ist nun überstanden und wie bereits in der letzten Folge angeteast, wird Iris in der kommenden Folge endlich einziehen. Anlässlich ihres Einzugs postete der offizielle Instagram-Account von „Kampf der Realitystars“ ein Bild von ihr und schrieb dazu: „Krasse Überraschung für die Promis nach der SDW – Iris Klein ist da! Ihr Coronatests waren endlich negativ und jetzt darf sie in persona in die Sala ziehen. Doch kann sie nicht nur das Virus besiegen, sondern auch die anderen Teilnehmer?“

Auch Iris postete das gleiche Bild auf ihrem Instagram-Account und flötete happy: „Heute ist es endlich soweit, ich darf in die Sala bei „Kampf der Realitystars“ einziehen. Leider musste ich wegen meiner Corona Erkrankung 20 Tage in Quarantäne bleiben.“

Iris postet retuschiertes Foto

Doch Fans und Instagram-User achten nur auf ein Detail: Das Gesicht von Iris Klein! Das Bild welches der offizielle „Kampf der Realitystars“-Account gepostet hat, sieht nämlich ganz anders aus, als das, welches Iris gepostet hatte.

Auf dem RTLZWEI-Bild sieht Iris‘ Gesicht deutlich schmaler aus, man sieht ihre natürliche Hautstruktur und auch kleine Fältchen, die man eben so mit 54 hat und auch völlig normal sind. Auf dem scheinbar retuschierten Bild ist Iris mehr geschminkt, das Gesicht ist schmaler und makelloser. Hier wurde eindeutig nachgeholfen und eine „Verjüngungskur“ angewendet.

Iris Klein
Iris Klein hat ihr Foto "etwas bearbeitet"

Screenshot / www.instagram.com/iris_klein_mama_

„Das Foto ist nur etwas bearbeitet“

Die ersten verwunderten Kommentare lassen natürlich nicht lang auf sich warten und so schreibt einer zurecht: „Das Bild ist ja mal mega bearbeitet.. sieht aus wie eine 18-Jährige.“ Dem schließen sich viele Instagram-User an.

Iris hat schon vor Wochen zugegeben, dass sie, wie viele andere Influencer, auch zu aufhübschenden Filtern greift und auch diesmal ist sie ziemlich offen und sagt: „Keine Sorge, das Foto ist nur etwas bearbeitet, aber das bin schon ich.“

Wobei hier das Wörtchen „etwas“ doch sehr frei interpretiert werden kann…

Iris Klein
Iris Klein unbearbeitet

RTLZWEI