Dschungelcamp 2022: Harald Glööckler bricht unter Tränen zusammen

Sophia VölkelSophia Völkel | 23.01.2022, 09:27 Uhr
Dschungelcamp 2022: Harald Glööckler bricht unter Tränen zusammen
Dschungelcamp 2022: Harald Glööckler bricht unter Tränen zusammen

© RTL

So haben wir Harald Glööckler noch nie gesehen. An Tag 2 offenbart er seine privaten Seiten, das Eingesperrtsein daheim mit dem kranken Ehemann und dessen negativen Stimmungen. Schließlich bricht er in Tränen aus.

Harald Glööckler scheint sich im diesjährigen „Dschungelcamp“ schon jetzt zu einem Zuschauerliebling zu entwickeln. Der Mode-Designer und Schönheits-OP-Liebhaber nimmt kein Blatt vor den Mund und haut einen lockeren Spruch nach dem anderen raus. Doch nun zeigt er plötzlich auch eine ganz andere Seite von sich. In Folge 2 wird der 56-Jährige so emotional wie nie zuvor und zeigt sein zerrissenes Innenleben. Das Dschungelcamp als Therapie-Einrichtung.

Hinter der öffentlichen Fassade mit all dem Möchte-gern-royal-sein-Gedöns steckt ein extrem verletzlicher Mensch…

Dschungelcamp 2022: Harald Glööckler bricht unter Tränen zusammen

© RTL

Wie schlecht steht es um seine Ehe?

Am Lagerfeuer spricht Glööckler ganz offen über die Höhen und Tiefen der Ehe mit seinem langjährigen Ehemann und Geschäftspartner Dieter Schroth, der daheim in Kirchheim an der Weinstraße im Zwölf-Zimmer-Haus geblieben ist.

Der Designer nutze seine Teilnahme am „Dschungelcamp“ für eine Pause der Beziehung. Es sei offenbar gerade keine einfache Zeit. „Er ist immer nur negativ“ flüstert Glööckler gegenüber Tina Ruland. „Er ist 73 und hat gegoogelt, dass Männer mit 76 sterben. Seitdem ist er nur krank.“

Für ihn selbst sei die Teilnahme am Dschungel nun „ein Reset“. Er habe jetzt die Zeit „sich um sich und sein Inneres zu kümmern“. Offenbar hofft er aber auch, dass nicht nur ihm diese Veränderung gut tut, sondern auch etwas bei seinem Mann Dieter Schroth bewirkt. „Wenn sich bei mir was löst und was verändert, dann verändert sich auch bei ihm was“, ist er sich sicher.

Dschungelcamp 2022: Harald Glööckler bricht unter Tränen zusammen

© RTL


Harald Glööckler bricht in Tränen aus

Doch Harald Glööckler spricht in der zweiten Show noch über ein viel dunkleres Kapitel in seinem Leben. Seine Kindheit kann er bis heute nicht verarbeiten, zu viel ist anscheinend passiert. Vor laufenden Kameras bricht der Designer in Tränen aus und macht deutlich, wie sehr es ihn mitnimmt, über seine Vergangenheit zu sprechen.

„Es ist schön, immer das das Schöne zu sehen, aber es gibt auch das andere“, beginnt Glööckler im Talk-Raum. „Ich hatte einen gewalttätigen Vater. Als ich 13 war, kam meine Mutter bei so einer Attacke um – sie erlag ihren inneren Verletzungen.“

Es ist eine schlimme und vor allem herzzereißende Geschichte, die der augenscheinlich so selbstbewusste „Dschungelcamp“-Kandidat Millionen von Fernsehzuschauern erzählt. Nicht nur der Tod seiner Mutter, auch die ständige Angst, von seinem Vater umgebracht werden zu können, habe ihn nachhaltig stark traumatisiert – bis heute.

Das Dschungelcamp „als Kur“

Glööckler weiter: „Dann kam der Moment, ich dachte: Jetzt musst Du Deine Kindheit verarbeiten.“ Deshalb sei er froh darüber, das Ganze im Dschungelcamp aufarbeiten zu können. „Dass ich hier jetzt weine, sind eigentlich Freudentränen.“ Und für einen kleinen Scherz reicht es dann auch noch: „Das ist für mich wie ein Kur hier…“

Mit Sicherheit hat der Mode-Designer mit seiner ehrlichen Art noch so einige Zuschauerherzen mehr gewonnen. Und wir sagen es nur zu gerne in seinen Worten: er ist „ein wunderbarer Schmetterling.“

Dschungelcamp 2022: Harald Glööckler bricht unter Tränen zusammen

© RTL

Glööckler über sein Sexleben

„Mit sechs habe ich registriert, dass ich Männer interessanter finde als Frauen. Mit zehn war es mir das dann endgültig klar“, berichtet Harald Glööckler an anderer Stelle ganz offen über seine Homosexualität.

„Ich sage immer, wenn alle Männer so offen wären wie ich,
dann wären morgen ein Drittel aller Männer geschieden.“

Dennoch war der Designer nicht nur mit Männern liiert. „Ich hatte auch Freundinnen. Ich habe die geküsst, aber dann gesagt, bis hierhin und nicht weiter… Wenn ich einen Menschen mag, dann ist mir egal, ob das eine Frau oder ein Mann ist. Dann kann ich auch zärtlich sein miteinander, aber man muss ja dann nicht zum Äußersten gehen.“

Dschungelcamp 2022: Harald Glööckler bricht unter Tränen zusammen

© RTL

Mitcamper und Prince-Charming-Kandidat Manuel Flickinger sagte zum Thema Frauen: „Ich hatte nie was mit einer Frau. Nie! Ich hatte mal eine Brieffreundin, die Bettina oder eine Schulfreundin, aber nie sexuell. Und dann habe ich mich mit 18 geoutet. Schon spät!“  Harald Glööckler daraufhin:

„Ich habe mich nie geoutet.
Ich sah da keine Notwendigkeit und dachte, wer das jetzt nicht mitkriegt,
dem kann ich auch nicht helfen!“

Doch der Geschäftsmann hat noch eine ganz andere Mission und erklärt im Dschungeltelefon: „Ich habe eine Message an junge Männer, die homosexuell sind: Lebt euer Leben! Und wer dafür kein Verständnis hat, der kann dann auch aus eurem Leben gehen!“

Dschungelcamp 2022: Harald Glööckler bricht unter Tränen zusammen

© RTL

Dschungelcamp 2022: Sendezeiten, Livestream, ganze Folgen und „Stunde danach“

„Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ läuft seit dem 21. Januar 2022, um 21:30 Uhr, bei RTL, mit der 15. Jubiläumsstaffel.

Wie gewohnt werden die Folgen von „Das Dschungelcamp“ 2022 auch als Stream zur Verfügung stehen. Ihr könnt Staffel 15 entweder live zur Sendezeit streamen oder bei RTL plus, früher TVNow, als Wiederholung ansehen.

Alles über die Sendezeiten und die Shows danach – auf einen Klick!

Auch in diesem Jahr wird es den beliebten Dschungeltalk in der „Stunde danach“ geben. Die Talkshow wird von Angela Finger-Erben und Dschungel-Prinzessin Olivia Jones moderiert. Ab 23.15 Uhr werden täglich ehemalige Dschungel-Kandidaten auf der Couch Platz nehmen, um die aktuelle Folge, sowie die Kandidaten genau unter die Lupe zu nehmen.