GNTM 2022: Fiese Bodyshaming-Attacke gegen diese Kandidatin

Redaktion KuTRedaktion KuT | 15.02.2022, 14:55 Uhr
Heidi Klum
Heidi Klum

Foto: Shutterstock/ popular business; lev radin

Die neue Staffel von „Germany’s Next Topmodel“ ist bereits angelaufen. Wieder nach dem Motto: Je diverser, desto besser. Auch dieses Jahr hat sich Model-Mama Heidi Klum ganz besondere Mädels herausgesucht, doch anders zu sein hat auch seine Schattenseiten, wie eine der Kandidaten bestätigt …

Auch Heidis aktuelle Mädchen haben nicht immer nur Zuspruch bekommen. Die hübsche Kashmira hat sri-lankische Wurzeln und ist mit gerade einmal 1,55 m das kleinste Petit Model, das jemals bei GNTM dabei war. Durch ihren ebenmäßige, dunklen Hautton, ihren langen braunen Haaren und ihre zierliche Erscheinung, sticht sie in jedem Fall unter den Kandidatinnen hervor.

„Ich muss mir seit ich 14 war anhören wie dünn ich bin“

Sie ist eine fröhliche, junge Frau, die es liebt vor der Kamera zu stehen, zu singen und zu tanzen. Mit ihrer schlanken Figur kann sie auch wirklich jedes Outfit tragen. Doch in einer Instagram – Fragerunde verrät sie, dass auch sie oft mit Bodyshaming konfrontiert wurde:

„Ich muss mir seit ich 14 war anhören wie dünn ich bin. Iss mal mehr, bist du krank oder magersüchtig etc. Es ist mit der Zeit immer verletzender, da man oft nichts dafür kann und nur weil man vielleicht sehr dünn ist nicht heißen muss, dass man gleich magersüchtig oder krank ist. Gilt genauso andersrum!“

Nicht nur übergewichtige Menschen leiden unter Bodyshaming

Dass nicht nur übergewichtige Menschen unter Bodyshaming leiden, stellt die Beauty ebenfalls klar: „Manche Leute aber merken nicht, das auch solche Kommentare bei dünnen Leuten Bodyshaming ist. Mir geht es super und ich fühl mich gesund. Und ich hab auch ein sehr gutes Verhältnis zum Essen. Bin einfach von Natur aus so!“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Kashmira (@kashmira.gntm22.official)

Die perfekten Maße gibt es nicht

Und genau das will Heidi Klum ja mit der aktuellen Staffel von GNTM fördern: natürlich Schönheit, abseits von überzogenen Anforderungen und Abmessungen. Denn aus der ganzen Geschichte von Schönheitsidealen kann man eigentlich nur lernen, dass es keine perfekten Maße gibt und so etwas wie 90-60-90 ein Mythos ist. Erst war es Size Zero, dann war es der XXL-Hintern. Was zwar als schön und als ein zu erreichendes Ziel angesehen wird, ist allerdings für viele junge Menschen ein Grund, in Selbstzweifel zu verfallen und sich mit einem Idealbild zu messen, welches wahrscheinlich sowieso mehrfach gephotoshopt wurde.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von GERMANY*S NEXT TOPMODEL (@germanysnexttopmodel)

Kashmira ist ein tolles Vorbild für andere

Und somit ist auch die kleine Kashmira ein tolles Vorbild für andere junge Frauen. Es ist doch immer so. Man kann zu dünn sein, man kann zu dick sein, zu groß, zu klein. Am Ende ist doch nur das Gesamtpaket wichtig. Das, was man im Kopf und im Herzen hat und vor allem das, was man nach außen ausstrahlt. Das ist wahre Schönheit. Wir wünschen Kashmira auf ihrem weiteren GNTM-Weg viel Erfolg! Denn sie ist sicher ein tolles Vorbild für viele zierliche Mädels da draußen.

GNTM 2022: Sendezeiten, Livestream und ganze Folgen

Die 17. Staffel von „Germany’s Next Topmodel“ läuft ab dem 03. Februar immer donnerstags um 20:15 Uhr auf ProSieben. Auf prosieben.de kann man die Sendung auch im Livestream verfolgen. Du kannst gar nicht genug von GNTM und Heidis Meeedchen bekommen? Auf der Website und auf Joyn gibt es alle Folgen der vergangenen Staffeln.