Stress in der GroßfamilieLavinia Wollny: Kaiserschnitt, weil sie zu viel Angst hat

Lavinia Wollny und ihre Mutter Silvia beim Arzt
Lavinia Wollny entscheidet sich für einen Kaiserschnitt

Foto: RTL2

Sophia VölkelSophia Völkel | 25.08.2022, 21:00 Uhr

Man kann inzwischen kaum noch mitzählen, wie viele Kinder und Enkelkinder die Wollnys umfasst - zuletzt brachte Lavinia Wollny ihr erstes Kind auf die Welt. Dies lief nicht ohne vorherige Zweifel und Komplikationen ab.

Silvia Wollny wird schon wieder Oma – das verkündete das Oberhaupt der Großfamilie kürzlich auf Instagram. Um welches Töchterchen es sich handelt, verriet sie zwar noch nicht, dafür war sie in den vergangenen Monaten aber auch umso mehr mit der Schwangerschaft ihrer Tochter Lavinia beschäftigt.

Silvia Wollny wettert über Lavinias Entscheidung

In der aktuellen Folge „Die Wollnys – Eine schrecklich große Familie“ beschäftigt die 22-Jährige besonders ein Problem: wie soll sie ihr Kind auf die Welt bringen? Lavinia plagen Zweifel, ob sie ihr Baby auf natürlichem Wege entbinden soll. Die Angst ist einfach zu groß bei der jungen Frau, dass etwas schief gehen könnte.

Aus diesem Grund entscheidet sich der Wollny-Spross nach einem aufklärenden Gespräch mit ihrem Arzt für einen geplanten Kaiserschnitt. Eine Entscheidung, die ihre Mutter so gar nicht nachvollziehen kann. Wenig empathisch urteilt sie in gewohnt keifender Manier: „Ihr seid alles Schissbuchsen, ey. Ich hab zehn normal gekriegt und das letzte mit Kaiserschnitt.“ Lavinia antwortet darauf keck: „Ja du, du bist auch ‘ne harte Hausnummer!“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Silvia Wollny (@wollnysilvia)

Kurz vor der Geburt völlig unvorbereitet?

In der längst aufgezeichneten Folge vom 24. August 2022 sind es nur noch knapp fünf Wochen, dann soll das erste gemeinsame Kind von ihr und Freund Tim zur Welt kommen.

Doch das Kaiserschnitt-Thema bleibt nicht das einzige Problem. Für die Geburt packt die 22-Jährige mit ihrem Partner Tim die Kliniktasche. Hierbei stellt sich heraus, dass sich Lavinia noch nicht sicher ist, wo sie überhaupt ihr Kind zur Welt bringen möchte.

Die Wollnys: Das sind ihre heftigsten Familiengeheimnisse

In Neuss haben bereits Silvia und Sarafina gute Erfahrungen gemacht. Heinsberg wäre für sie und Tim aber deutlich näher und besser zu erreichen. Tja, das ist schon alles nicht so einfach, schon gar nicht, wenn man erst einen Monat vor der anstehenden Geburt damit beginnt, alles zu planen.

Aber die Wollnys sind nun mal auch für ihr Chaos bekannt. Zu sehen ist das jeden Donnerstag auf RTLZWEI in einer neuen Folge „Die Wollnys – eine schrecklich große Familie“. Inzwischen ist der Spross von Lavinia Wollny bereits seit einem halben Jahr auf der Welt – und alles lief gut!