Wehen-DramaSilvia Wollny kriegt die Krise: „Es reagiert keiner!“

Die Wollnys
Silvia schimpft mit Estefania und Loredana.

RTL2

Tim GriemensTim Griemens | 23.08.2022, 21:20 Uhr

Bei den Wollnys geht es wie immer drunter und drüber. Nicht nur für die Familie in die Türkei auswandern, auch steht ein und angekündigte Probealarm für Lavinias Geburt an.

Geburtsvorbereitungen, Urlaubsdramen und verschwundene Kinder – und dann wollen Silvana und Flo auch noch ihre Hochzeit verschieben! Bei den Wollnys herrscht das pure Chaos, das Familienoberhaupt Silvia so gut es geht managen muss.

Doch das ist gar nicht so einfach, wie sich herausstellt – und so bekommt auch die Wollny-Mama mehr als einmal die Krise. In der neuen Doppelfolge wird es auf jeden Fall nicht langweilig, denn auch der große Traum vom auswandern steht auf der Kippe.

Estefania und Loredana büchsen aus

Für Die Wollnys geht’s bald langfristig in die Türkei – das ist zumindest der Plan. Dort haben sie bereits einige Wohnungen gemietet und sind zum Probewohnen vor Ort. Und zu dieser Probe gehört für Loredana und Estefania natürlich auch ein Partyabend, zu dessen Feier die beiden Mädels das Nachtleben im Nachbarort Evrenseki erkunden wollen. Laut Silvia sollen sie jedoch spätestens um Mitternacht wieder zu Hause sein – doch diese Ansage kommt bei den beiden wohl nicht an.

Im Endeffekt muss ich Mama Wollny mit zwei verschwundenen Kindern rumschlagen. „Also, ich muss ganz ehrlich sagen – kommen die mir um zwölf nicht nach Hause, dann ist hier was los“, hatte Silvia zuvor noch gedroht. „Dann haben die die größte Party ihres Lebens.“ Klingt, als würde es für Estefania und Loredana noch lustig werden.



Probealarm für Lavinias Geburt

Doch nicht nur damit muss sich Silvia herumschlagen, denn auch die Geburt von Lavinias Baby steht in den Startlöchern. Doch in welchem Krankenhaus soll sie ihr Kind auf die Welt bringen? Zumindest die Krankenhaustasche soll schon einmal gepackt werden, da ist Mama Silvia direkt zur Stelle. Doch für Lavinia scheint das alles gar nicht so wichtig zu sein – sie nimmt das lieber auf die leichte Schulter.

Als Silvia dann plötzlich ein Probealarm lostritt, um zu sehen, wie ihre Töchter auf die eintretenden Wehen von Lavinia reagieren, ist erst einmal die Verwirrung groß. Die Wollny-Mädchen finden das überhaupt nicht lustig, und Silvia ist schockiert. „Es reagiert keiner!“, meint sie fassungslos. „Estefania steht da wie Schlupjupp, ohne Schuhe, ohne Jacke, ohne Führerschein…“ Es scheint, als würde das noch einmal eines Probealarms bedürfen.

Die Wollnys
Silvia wickelt ihr Enkelkind.

RTL2

Hochzeits-Verschiebung bei den Wollnys?

In der dieswöchigen Doppelfolge müssen sich die Freunde jedoch auch mit bürokratischem Kram rumschlagen. Die Familie muss nämlich endlich das IKAMET beantragen – die Aufenthaltsgenehmigung für die Türkei und gleichzeitig auch die Grundvoraussetzung für die Auswanderung. Die Familienfreunde Ina und ihr Mann Tascin stehen den Wollnys dabei zu Seite – denn wenn sie die Aufenthaltsgenehmigung nicht erhalten, könnte das die Auswanderungspläne mit einem Schlag zunichtemachen.

Währenddessen wollen Silvana und Flo ihre Hochzeit auf unbekannte Zeit verschieben. Was genau dahinter steckt? Das alles gibt es in der neuen Doppelfolge „Die Wollnys – eine schrecklich große Familie“ zu sehen.

„Die Wollnys – Eine schrecklich große Familie“, am Mittwoch um 20:15 Uhr bei RTLZWEI.