„Love Island“: Lena sorgt für Männertränen – Philipp ist raus

Foto: RTLZwei

03.09.2021 22:40 Uhr

Das war Tag 5 bei „Love Island": Wenn Moderatorin  Sylvie Meis die Islander in der Villa besucht, kann das nur eins bedeuten – die nächste Paarungszeremonie steht an. Und diesmal fließen bei den Männern Tränen.

Wow, das war spannend! Die fünfte Folge Love Island am heutign Freitag läuft nicht ohne Herzschmerz und Tränen ab: Ein Liebling muss gehen, ein anderer darf unerwartet doch mit seinem Couple in der Villa bleiben – und vor allem Lena sorgt für emotionale Reaktionen.

Jannik nach Lenas Entscheidung

„Da stehen jetzt Jannik und Philipp. Wir sind natürlich alle gespannt für wen du dich entscheidest?“, so Sylvie Meis zu Lena, die als letzte Islanderin ihr Couple wählen darf. „Ich glaube, man merkt mir gerade an, dass ich sehr ungerne hier vorne stehe, einfach weil ich euch beide auf ganz andere Art und Weise ins Herz geschlossen habe“, erklärt Lena. „Ich bin der Meinung, dass es vielleicht wirklich manchmal ein paar Umwege geben kann. Der Mann, für den ich mich heute entscheide, ist Jannik!“

Foto: RTLZwei

Jannik kämpft mit den Tränen

Jannik ist überwältigt, kämpft sichtlich mit den Tränen: „Ich bin sehr froh über die Entscheidung. Ich werde mir auf jeden Fall viel mehr Mühe geben!“ Das ist ein guter Plan, denn Lena hat nach den Erfahrungen der letzten Tage immer noch Zweifel: „Ich gehe jetzt das Risiko ein, dass ich enttäuscht werden könnte.“

So richtig happy ist auch Dennis nicht. So gerne wäre er das Couple von Lena geworden und bringt gegenüber Konkurrent Jannik die Lage auf den Punkt. „Wir stehen beide auf die gleiche Frau!“

Foto: RTLZwei

Philipp ist bei „Love Island“ schon wieder raus

„Philipp, viel Glück bei deiner Suche nach der wahren und großen Liebe“, so Sylvie Meis zu dem 24-Jährigen und dann weiter zu den anderen Islandern. „Für euch Couples beginnt jetzt eine sehr spannende Zeit. Öffnet euch! Seid nicht verlegen, nutzt jede Stunde. Lasst es knistern. Ihr habt gesehen, es kann hier sehr schnell alles vorbei sein.“

In der Tat, für Philipp ist „Love Island“ vorbei. „Ich wäre gerne länger hier geblieben. Es gab ja zwei Frauen, die ich interessant fand – Andrina und Lena. Aber scheinbar hat es bei ihnen nicht so gefunkt, sonst würde ich ja hier nicht stehen“, so Philipp direkt nachdem er die Villa verlassen hat. „Love Island‘ war auf jeden Fall eine verrückte, intensive Erfahrung, eine geile Zeit!“

Foto: RTLZwei