„Fast & Furious 10 & 11“: Zwei Filme mit einer zusammenhängenden Story

"Fast & Furious 10 & 11": Zwei Filme mit einer zusammenhängenden Story
"Fast & Furious 10 & 11": Zwei Filme mit einer zusammenhängenden Story

IMAGO / Prod.DB

22.09.2021 21:57 Uhr

Justin Lin hat bestätigt, dass das ‘Fast & Furious’-Franchise mit "einem Kapitel in zwei Filmen" enden wird.

Der 49-jährige Regisseur soll die letzten beiden Filme der „Fast-Saga“ abschließen und verriet, dass in „Fast and Furious 10“ und „Fast and Furious 11“ eine einzige Geschichte erzählt werden soll.

Das sagt der Starregisseur zu „Fast & Furious 10 & 11“

Justin, der bereits bei fünf Filmen der Reihe Regie geführt hat, sagte gegenüber der Website „Collider“: „Die Idee, dass das letzte Kapitel aus zwei Filmen besteht, ist richtig. Ich muss sagen, dass ich sehr froh darüber bin – denn ich glaube, als ich in dieses Franchise eingestiegen bin, war eine Fortsetzung nicht selbstverständlich. Man musste sie sich erst verdienen, wissen Sie? Und jetzt sitze ich hier und rede mit Ihnen und sage: ‚Oh ja, es wird zwei weitere Filme geben!‘ Ich denke: ‚Wow‘. Das bedeutet mir sehr viel.“

Die Reihe soll mit Stil beendet werden

Der Regisseur ist entschlossen, die Filmreihe mit Stil zu beenden und ist zuversichtlich, dass der Ansatz, eine Geschichte in zwei Filmen zu erzählen, der richtige ist. Justin teilte mit: „Jeden Tag, wenn ich aufwache, versuche ich, mich neu zu konfigurieren und sicherzustellen, dass das, worüber wir prozessmäßig sprechen, hoffentlich das beste Ergebnis bringt. Aber ich denke, ein Kapitel in zwei Filmen zu haben, ist richtig. Das ist mein heutiger Standpunkt.“ Vin Diesel hat als Dominic Toretto das Franchise angeführt und kürzlich betont, dass es ihm nie langweilig wird, die Rolle zu spielen. (Bang)