Nach “Spencer”: Kristen Stewart sind Oscars egal

Fabia SoellnerFabia Soellner | 19.11.2021, 20:39 Uhr
Nach “Spencer”: Kristen Stewart sind Oscars egal
Nach “Spencer”: Kristen Stewart sind Oscars egal

IMAGO / ZUMA Wire

Unsere neue Leinwand-Prinzessin meldet sich zu Wort! Kristen Stewart hat verraten, dass sie keinen Wert auf einen Oscar legt. Schade, denn als neue Prinzessin Diana könnte sie in die engere Auswahl kommen.

Als Schauspielerin keinen Wert auf Oscars legen? Klingt zunächst einmal etwas verwunderlich. Schließlich ist es für viele Hollywood-Stars der ultimative Beweis dafür, wie großartig ihre Schauspielkünste sind. Kristen Stewart (31) scheint über dieser Art der Bewertung zu stehen und äußert sich relativ abfällig über die berühmte Preisvergabe. Doch was steckt dahinter? In dem Podcast von „Variety’s Awards Circuit“ klärt die Twilight-Darstellerin auf.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Spencer (@spencer_movie)

Kristen Stewart: „Es ist mir scheissegal“

Huch, eine sehr harte Aussage. Diese zynisch klingende Aussage erklärte die Schauspielerin folgendermaßen: „Die Oscars sind schon lustig. Es gibt so viele unglaubliche Filme und Darstellungen, die fast gar nicht gesehen werden. Es (die Verleihung) sagt viel mehr etwas über unsere Gesellschaft aus – wo wir stehen, und was uns wichtig ist.“

Na ja, sie mag schon recht haben. Kritiker werden ihr jetzt vorwerfen, dass sie nur dieser Ansicht ist, da sie noch kein Oscar gewonnen hat.

Ist Kristen Stewart die perfekte Prinzessin Diana?

Die neue Biopic über Prinzessin Diana ist bereits in vielen Ländern angelaufen und begleitet die Prinzessin im Jahr 1991 während den Weihnachtsfeiertagen in Sandringham. Besonders die Atmosphäre macht den Film zu etwas ganz Besonderem – es ist eine Art Thriller/Horrorfilm, der wirklich unter die Haut geht.

Doch ist die Twilight-Bella wirklich die richtige Wahl, um die sanfte Prinzessin Diana zu portraitieren? Der ehemalige Bodyguard der Prinzessin findet das schon. Khen Wharfe hat von 1989 bis 1993 die Königin der Herzen begleitet, war also auch zum Zeitpunkt, an dem der Film spielt, an ihrer Seite.

„Von all den Leuten, die Prinzessin Diana in den letzten 10 Jahren gespielt haben, ist sie die Beste“, äußerte er sich gegenüber dem „People Magazine“. „Sie stellt ihre Eigenheiten perfekt nach.“

Kristen Stewart: Vielleicht bekommt sie trotzdem einen Oscar

Auch wenn die Edward-Geliebte vielleicht keinen Wert auf den Award legt, so könnte dennoch ein Oscar für sie drin sein. Ihre Darstellung als Prinzessin der Herzen ist auf jeden Fall atemberaubend, da sind sich die Kritiker einig.

Auch sonst wird der Film in hohen Tönen gelobt, auch wenn kritisiert wird, dass ist die Königsfamilie zu einseitig (und in diesem Fall negativ) beleuchtet wird. Doch wer hat die schon im Blick, wenn eine solch talentierte Schauspielerin wie Kristen Stewart die Königin der Herzen verkörpert?

Nach “Spencer”: Kristen Stewart sind Oscars egal

IMAGO / ZUMA Press

„Spencer“ kommt am 27. Januar in die deutschen Kinos.