„The Matrix Resurrections“: Diese Stars sind dabei

Paul VerhobenPaul Verhoben | 28.11.2021, 20:00 Uhr
"The Matrix Resurrections": Diese Stars sind dabei
"The Matrix Resurrections": Diese Stars sind dabei

© 2021 Warner Bros. Entertainment Inc. and Village Roadshow Films North America Inc.

Filmemacherin Lana Wachowski präsentiert mit „Matrix Resurrections“ den lang erwarteten vierten Teil der wegweisenden Filmreihe, die ein ganzes Genre neu definiert hat.

Der neue Film führt die Original-Hauptdarsteller Keanu Reeves und Carrie-Anne Moss in ihren legendären Rollen als Neo und Trinity wieder zusammen.

"The Matrix Resurrections": Diese Stars sind dabei

© 2021 Warner Bros. Entertainment Inc. and Village Roadshow Films North America Inc.

Diese Stars sind außerdem dabei

In weiteren Rollen spielen u.a. Yahya Abdul-Mateen II (“Candyman“, „Aquaman“-Franchise), Jessica Henwick (TV-Serie „Marvel’s Iron Fist“, „Star Wars – Episode VII: Das Erwachen der Macht“), Jonathan Groff („Hamilton“, TV-Serie „Mindhunter“), Neil Patrick Harris („Gone Girl – Das perfekte Opfer“), Priyanka Chopra Jonas (TV-Serie „Quantico“), Christina Ricci (TV-Serien „Escaping the Madhouse: The Nellie Bly Story“, „The Lizzie Borden Chronicles“), Telma Hopkins (TV-Serie „Dead to Me“) und Toby Onwumere (TV-Serie „Empire“) mit.

Ebenfalls dabei: der Berliner Kino- und TV-Star Max Riemelt sowie die mexikanische Schauspielerin Eréndira Ibarra und Brian J. Smith, die alle drei in der Wachowski-Serie „Sense8“ mitgespielt haben. Auch Jada Pinkett Smith („Angel Has Fallen“, TV-Serie „Gotham“) gehört zum starbesetzten Cast.

Darum geht’s in „The Matrix Resurrections“

Die Handlung setzt zwanzig Jahre nach den Ereignissen von „The Matrix Revolutions“ ein. Eigentlich sind Neo und Trinity ja gestorben. Viel mehr ist nicht bekannt über die Story.

Diese Splitter lassen sich jedoch im Netz finden: Neo (Keanu Reeves) ein scheinbar gewöhnliches Leben als Thomas A. Anderson in San Francisco, wo ihm sein Therapeut (Neil Patrick Harris) blaue Pillen verschreibt. Er und Trinity (Carrie-Anne Moss) erkennen sich bei einem zufälligen Aufeinandertreffen nicht wieder. Morpheus (Yahya Abdul-Mateen II) bietet ihm jedoch die rote Pille an und öffnet seinen Geist wieder für die Welt einer neuen Matrix.

"The Matrix Resurrections": Diese Stars sind dabei

© 2021 Warner Bros. Entertainment Inc. and Village Roadshow Films North America Inc.

Kinostart wurde verschoben

2019 wurde erstmals bekannt, dass eine Fortsetzung zu „Matrix Revolutions“ aus dem Jahr 2003 geben wird. Der Film sollte ursprünglich im Mai 2021 in die Kinos kommen.

Lana Wachowski führte Regie nach einem Drehbuch von Wachowski, David Mitchell und Aleksandar Hemon. Das Script basiert auf Figuren, die The Wachowskis geschaffen haben.

Kinostart des vierten Matrix-Films ist am 23. Dezember, so es die Pandemie will.

Die Wachowskis

Kurze Notiz am Rande: „Die Wachowskis“ sind renommierte US-amerikanische Drehbuchautorinnen und Filmregisseurinnen, die als Laurence und Andrew Paul auf die Welt kamen und nach ihrem Coming-Out 2012 fortan als Transgender Lana und Lilly Wachowski auftreten. Lana outete sich allerdings erst vier Jahre nach ihrer „Schwester“ 2016.