Dekorieren sie ihr ZuhauseDas Fernweh in den eigenen vier Wänden stillen – die perfekte Wanddekoration finden

Weltkarte
Weltkarte

Foto: MasterTux/Pixabay

Bea JanskyBea Jansky | 22.08.2022, 12:28 Uhr | ANZEIGE

Die Sehnsucht nach Sommer, Sonne und Meer ist für viele Menschen zum Alltag geworden. Die 14 Tage eines durchschnittlichen Sommerurlaubs gehen viel zu schnell vorüber und dann heißt es wieder abzuwarten, bis endlich die nächste Reise ansteht.

Wer nicht ganz auf einen Blick in den Süden verzichten möchte hat die Möglichkeit, beim Raumdesign auf Urlaubsgenuss zu setzen und das Fernweh auch Zuhause ein wenig zu lindern. Die folgenden Tipps helfen dabei ein Wanddesign zu finden, was zu jedem Urlaubsliebhaber passt.

Die Welt auf Bildern – einfach in die Ferne träumen

Seit Jahrzehnten gehört der klassische Globus zu den Dekorationsgegenständen, der in vielen Häusern zu finden ist. Aber muss es wirklich immer die runde Kugel sein? Auf keinen Fall, denn auch eine Poster Weltkarte ist ein wunderbares Objekt, was den Blick in die Ferne ermöglicht. Die Weltkarte hat den Vorteil, dass sie designtechnisch in jeden Raum integriert werden kann, unabhängig vom bisherigen Einrichtungsstil.

Sie ist ein zeitloser Klassiker, der bei Jung und Alt gut ankommt und der im Landhauszimmer ebenso viel her macht, wie in einem hochmodern eingerichteten Wohnraum. Ob eine komplette Weltkarte oder nur einige Kontinente – dieses designstarke Dekorationsstück sorgt dafür, dass immer ein wenig Ferne mit in die Räume einzieht.

Fototapeten mit Meerblick sind ein Hit

Es soll noch etwas mehr „Fernblick“ sein? Dann ist die Fototapete die perfekte Wahl, denn sie ist seit einigen Jahren wieder im Trend. Dabei muss darauf geachtet werden, dass nicht die kompletten Wände eines Raumes im Meeres-Design geschmückt werden. Zu viel „Meer“ überlastet den Blick und wirkt dann schnell unruhig. Besser ist es, nur eine einzelne Wand für das Südsee-Feeling auszuwählen und hier mit der richtigen Fototapete aufregende Akzente zu setzen.

Was gibt es Schöneres als morgens am Frühstückstisch zu sitzen, den Blick über die Meeres-Tapete schweifen zu lassen und dann auf dem Weltkarten-Poster nach dem Ort zu suchen, der als Ziel für den nächsten Urlaub geplant ist?

Meerblick

Foto: Shutterstock/ Huzaifa Bin Yaseen

Accessoires aus echten Urlauben verlängern das Feeling

Eine Kristallvase, bis oben hin mit Sand gefüllt, mit einigen Muscheln belegt – so kann die perfekte Dekoration für alle Meeresfans aussehen. Dabei handelt es sich aber nicht um Sand aus dem Baumarkt, sondern um echten Sand, der aus den letzten Ferien mitgebracht wurde. Wichtig ist zu beachten, ob die Sandmitnahme im Urlaubsland gestattet ist. Wenn ja, steht der tollen Dekoration an der Wand oder auf dem Regal nichts mehr im Weg.

Daniela Katzenberger: Wie unglücklich ist sie auf Mallorca wirklich?

Auch ein selbstgebasteltes Urlaubsbild kommt immer gut an. Hierfür braucht es nur ein paar schöne Schnappschüsse aus dem Urlaub und einen Bilderrahmen. Die Bilder werden aufgeklebt und dann mit schönen Urlaubserinnerungen geschmückt. Muscheln, ein Stück Treibholz aus dem Meer, Erinnerungspostkarten – jeder hat seine Accessoires und Andenken, die er aus dem Urlaub mitgebracht hat. Zusammen mit den schönsten Bildern in einem Bilderrahmen wird die Erinnerung verewigt. Auch wenn das alles kein echtes Meeresfeeling nach Hause bringt, kann die Sommer-Urlaubsdekoration dafür sorgen, dass das Fernweh bis zur nächsten Reise nicht ganz so stark ausfällt und der neue Look den Raum in ein bezauberndes Flair versetzt. (KTAD)