Amira Pocher: Vom Instagram-Sternchen zum TV-Star

Redaktion KuTRedaktion KuT | 27.12.2021, 10:28 Uhr

IMAGO / BOBO

Amira Pocher galt lange nur als das neue, hübsche Häschen an der Seite des bekannten Comedians Oliver Pocher (43). Ihr erster öffentlicher Auftritt, damals noch als Amira Aly, fand erst drei Jahre nach dem Kennenlernen statt. Wer zu diesem Zeitpunkt mehr über die brünette Schönheit wissen wollte, folgte ihrem Instagram-Account. Dort wurde sie immer aktiver, teilte Fotos ihrer Shootings, mit Freunden, aus dem Urlaub mit der Familie und später auch aus dem Beziehungsalltag mit ihrem berühmten Freund. So wurde die Plattform auch zum beruflichen Sprungbrett.

Ihre Popularität auf Instagram lässt sich an den über 900.000 Followern ablesen – sie bilden zugleich einen Teil des Publikums ihres erfolgreichen Podcasts „Hey Amira!“. Mittlerweile ist Amira Pocher auch nicht mehr nur der Sidekick ihres Mannes Oliver Pocher in einer seiner Shows, sondern befindet sich schon auf dem Weg zur eigenen TV-Karriere.

Sie startet mit eigener TV-Show durch

Die ersten Schritte im Showbusiness hat Amira Pocher längst gemacht. In RTL-Spielshows wie „Pocher vs. Wendler – Schluss mit lustig!“ oder „Pocher – gefährlich ehrlich!“ hat sie ihre Schlagfertigkeit und ihre TV-Qualitäten unter Beweis gestellt – allerdings immer mit ihrem berühmten Mann an der Seite. Ihr erstes Solo-TV-Projekt war zwar nur ein kurzes Intermezzo, aber Schwamm drüber: Ab Januar 2022 wird Amira zusammen mit Laura Dahm (35) die Sendung „Prominent“ auf Vox moderieren, in der sie Einblicke in die Welt der Reichen und Schönen geben wird.

Berühmt via Instagram: Amiras Karriere im Social Web

Doch wie und wo hat ihre Karriere angefangen? Scrollt man auf Amira Pochers Instagram-Kanal nach ganz unten, dann fällt auf, dass ihre Postings ungefähr zu den Zeitpunkt beginnen, als sie auch ihren berühmten Mann kennenlernte. Trotzdem sie mittlerweile schon an der 1 Million-Follower Grenze kratzt, wird sie nicht zur Influencerin und vertickt auch keine fragwürdigen Kosmetik- und Modeprodukte an junge Frauen, die ihrem Idol einfach alles nachkaufen würden. Stattdessen dreht sie mit ihrem Mann Olli lieber andere Influencerinnen durch die Mangel.

Amira Pocher, nie um einen Spruch verlegen

IMAGO / STAR-MEDIA

Instagram-Karrierestart durch Wendler-Parodie

Den größten Kick ihres Social-Media-Engagements dürfte Amira Pocher zweifellos durch die legendäre Wendler-Parodie erfahren haben. Oliver Pocher hatte eine Instagram-Story von Wendler-Freundin Laura (21) als Steilvorlage genommen, in der sie ihrem „Schatzi“ mal eben eine Luxus-Karre vor die Tür gestellt und die Überraschung medienwirksam inszeniert hatte.

In der Parodie übernahm Amira Pocher den Part von Laura, herzte und busselte ihren Olli und überreichte ihm schlussendlich ebenfalls einen Autoschlüssel – der allerdings nur in ein weiß-pinkes Barbie-Mobil passte, welches Olli dennoch mit großer Freude entgegennahm.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Amira Pocher (@amirapocher)

Amira Pocher legt sich mit Influencerinnen an

Dass die Pochers eine Abneigung gegen Influencerinnen haben, daraus machen sie keinen Hehl. In seiner „Bildschirmkontrolle“ nimmt Amira Pochers Mann regelmäßig die Influencer-Accounts auseinander und macht sich über Schmink-Videos und Produktvorstellungen lustig. Auch Amira Pocher scheut sich nicht davor, offen ihre Meinung über VIPs wie Iris Klein (54), der Mutter von Daniela Katzenberger (35) oder Gerda Lewis (28) zu sagen. In der Vergangenheit hat es hier schon die ein oder andere Schlammschlacht samt Anzeigen gegeben.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Amira Pocher (@amirapocher)

Darum erntete sie einen Shitstorm auf Instagram

Dass Reichweite auf Instagram auch mal problematisch sein kann, musste Amira Pocher 2019 schmerzlich erfahren. Kurz nachdem sie ihren ersten Sohn auf die Welt gebracht hatte, postete sie ein Foto von einem Strampler mit Pelz-Kragen. Darauf brach ein Shitstorm mit Kommentaren los, die die Vermutung in den Raum stellten, es würde sich um einen Echtpelz handeln.

Aber auch hier bewies Amira Pocher ihre Schlagfertigkeit. „Echt oder FakeFur? Vielleicht sollten manche da draußen erst mal die Lederschuhe, Gürtel oder vielleicht Daunenkissen zu Hause zählen, bevor sie wieder auf andere losgehen?!“ Zudem stellte Amira Pocher klar, dass es sich natürlich nicht um einen echten Pelz handle.

Der Instagram-Shitstorm kam für Amira Pocher überraschend

IMAGO / localpic

Amira Pochers Aufstieg: Live-Auftritte, Podcasts, Shows

Zuerst kam Instagram, dann zeigte sich Amira immer häufiger an der Seite von Ehemann Oliver Pocher in TV- und Spieleshows. Nachdem Amira Pocher durch die Wendler-Parodie einen erheblichen Karriere-Kick bekommen hatte, stand sie erstmals in dem TV-Duell „Pocher vs. Wendler – Schluss mit lustig“ vor laufenden Kameras. Weitere Auftritte folgten in Sendungen wie „Das Spiel beginnt!“ auf dem ZDF, „5 gegen Jauch“ oder als Sidekick in der Late-Night-Show „Pocher – gefährlich ehrlich!“.

Im April 2020 startete Amira Pocher zusammen mit ihrem Olli den Podcast „Die Pochers hier!“. Schonungslos ehrlich werden alle Themen besprochen, die in einer Ehe eine Rolle spielen können. Aber auch aktuelle Geschehnisse in den Medien und Auftritte der Promis werden darin rigoros auseinandergenommen. Der wöchentliche Podcast erscheint immer freitags und verspricht „die schonungslose Wahrheit“.

Instagram, Podcasts, TV – Amira Pocher ist auf vielen Kanälen erfolgreich

IMAGO / Future Image

Solopfade mit „Hey Amira“

Das erste Projekt ohne Oliver Pocher startete Amira Pocher mit ihrem eigenen Podcast „Hey Amira“. Sie redet darin über Themen, die sie eben nicht mit ihrem Olli besprechen kann, lädt Experten ein und diskutiert über Schwangerschaften, Beauty-Trends, Schönheits-Operationen und die High Society. Auch die Zuhörer werden aktiv mit eingebunden und können online Sprachnachrichten in die Sendung einbringen, die dann von Amira und den Experten, die zu Gast in der Sendung sind, aufgegriffen werden.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Amira Pocher (@amirapocher)

Damit verdient Amira Pocher heute ihr Geld

Amira Pocher wuchs als Tochter eines Ägypters und einer Österreicherin zusammen mit ihrem Bruder Ibrahim in Klagenfurth am Wörthersee auf. Nachdem der Vater zurück in seine Heimat musste, war die Mutter alleinerziehend und hielt die Familie mit verschiedenen Jobs über Wasser. Konflikte zwischen Amira und ihrem Stiefvater führten sogar dazu, dass sie zwischenzeitlich in einem Kriseninterventionszentrum lebte. Ihre nicht ganz einfach Kindheit belastet Amira bis heute.

Im Jahr 2014 zog Amira Pocher als junge Frau nach Deutschland und lebte von verschiedenen Jobs; unter anderem als Stylistin und Make-up-Artistin. Neben ihren Podcasts und der bevorstehenden Solo-Karriere im TV hat Amira Pocher im August 2020 zusammen mit dem Modelaben „Mania“ aus Frankfurt ihre eigene Kollektion „TGTHER“ herausgebracht.