Cardi B: Die Geburt ihres Sohnes war riskant

Cardi B: Die Geburt ihres Sohnes war riskant
Cardi B: Die Geburt ihres Sohnes war riskant

Foto: imago / Starface

01.10.2021 16:50 Uhr

Cardi B verriet jetzt erstmals, dass die Geburt ihres zweiten Kindes gar nicht so einfach ablief - sie hatte gesundheitlich offenbar ganz schön zu kämpfen.

Cardi B musste jetzt offenbar unbedingt Details über die Geburt ihres zweiten Kindes loswerden. Sie habe eine Menge Blut dabei verloren. Die Rapperin brachte diesen Monat einen kleinen Sohn zur Welt.

Sie hat bereits eine dreijährige Tochter

Gemeinsam mit ihrem Ehemann Offset zieht sie bereits die dreijährige Tochter Kulture groß. Nachdem sich die 28-Jährige nach der Geburt bereits wieder in Form zeigte, spekulierten die Fans, ob sie sich einer Beauty-Operation wie einer Fettabsaugung unterzogen habe.

View this post on Instagram Ein Beitrag geteilt von Cardi B (@iamcardib)

Hatte Cardi B nach Geburt eine Fettabsaugung?

Diese Gerüchte weist die „WAP“-Interpretin nun entschieden zurück. „Jeder sagt ‚Cardi, du siehst du gut aus, was hast du gemacht? Hattest du eine Fettabsaugung oder eine Bauchstraffung?‘“, berichtet sie in ihrer Instagram-Story. Aus gesundheitlichen Gründen sei dies aber überhaupt nicht möglich. „Du kannst keine Operation machen, nachdem du ein Kind zur Welt gebracht hast, vor allem ich, denn ich habe so viel Blut verloren. Eines Tages werde ich euch über meine völlig verrückte Geburt erzählen“, verspricht die Musikerin.

Cardi B: Kein Stress wegen After-Baby-Body

Ihre schlanke Figur führt Cardi vielmehr auf kluge Posen zurück, mit denen sie ihren Körper nach der Geburt auf Fotos in Szene gesetzt habe. Die zweifache Mutter rät anderen Mamas, sich ja nicht zu viel Stress wegen ihres After-Baby-Bodys zu machen. „Sch*** drauf, nimm dir deine verdammte Zeit“, fordert Cardi. „Es ist wirklich hart, auf die Kinder aufzupassen, vor allem wenn du nach der Geburt zwei Kinder hast.“