Caro Robens: Nicht mal ihre Handy-Kamera erkennt sie noch

Serena ShtreziSerena Shtrezi | 08.12.2021, 20:15 Uhr

Foto: Caro Robens (Instagram)

Caroline Robens ist nicht wirklich für ihr unauffälliges Aussehen bekannt. Die „Goodbye Deutschland“ Auswanderin fällt mit ihrem Mann auf den Straßen Mallorcas immer wieder auf - aber nicht nur wegen ihrem Kleidungsstil.

Wer sich frühere Bilder von Caro Robens anschaut, wird die Fitness-Queen von heute sicherlich nicht mehr wiedererkennen. Aber da sind ihre Follower nicht die einzigen.

Caro Robens unfassbare Verwandlung

Die „Goodbye Deutschland“-Auswanderin sorgt mit ihrem Aussehen und ihrer extremen Fitness-Leidenschaft in ihrer Community für sehr viel Aufsehen. Kein Wunder, denn die Frau von Andreas Robens wird in manchen Situationen oder Bildern nicht immer als solche erkannt. Ihr markantes Gesicht, die fehlenden Haare und den extrem muskulösen Körper versucht sie oft mit sehr viel Schminke, künstlichen Wimpern und freizügigen Outfits zu kaschieren. Deshalb sieht man die Auswanderin auch eigentlich nie ungeschminkt.

Ihr Mann Robert steht auf ihr Aussehen

Wer die Geschichte der Robens auf „Goodbye Deutschland“ verfolgt hat weiß, dass Caro Robens nicht immer so aussah. Als junge Reisende begann sie damals einen Kellner-Job in der Diskothek „Oberbayern“ am Ballermann. Als blonder Lockenschopf mit weiblichen Kurven und süßem Lächeln verzauberte sie den damaligen Türsteher, der später ihr Mann werden sollte. Andreas Robens verliebte sich aber nicht wie seine Frau Caro Hals über Kopf, sondern sah gleich Verbesserungspotenzial in der jungen Erzieherin. So gibt er in einem Interview bei „Goodbye Deutschland“ ganz offen zu, dass Caro ihm eigentlich zu dick und unattraktiv war, er sich aber dachte – daraus kann man was bauen.

Gebaut hat Herr Robens – einen ambitionierten Fitness-Roboter namens Caro. Die hat sich dank Andreas Body-Building Leidenschaft von der süßen Kellnerin in ein Muskelpaket verwandelt. Bis heute dementieren die beiden die Gerüchte um Anabolika und Co., die von Seiten vieler Fans kommen. Caros Haarverlust und männliches Gesicht käme angeblich allein von dem erhöhten Testosteronspiegel.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Caroline Robens (@caroline_andreas_robens)

Geht es zu weit? Handy-Kamera erkennt sie nicht mehr

Andreas ist jedenfalls begeistert von seiner neuen Caro, und auch das Fitness-Model selber ist laut eigener Angaben sehr zufrieden mit ihrem neuen, muskulösen Ich. Trotzdem sieht man sie nie ungeschminkt oder ungestylt – bis jetzt. In ihrer letzten Instagram-Story teilt die Auswanderin einen ziemlich intimen und verletzlichen Moment mit ihren Followern und zeigt sich am Morgen völlig ungeschminkt, ohne die üblichen Riesen-Wimpern und heavy Make-Up. Und tatsächlich erkennt man Caro Robens auf den ersten Blick nicht gleich. Wenigstens nimmt sie es selbst mit Humor und scherzt: „Oh mein Gott, nicht mal meine FaceID erkennt mich morgens. Guten Morgen. (…) Das ist keine Uhrzeit für mich.“

Foto: Caro Robens (Instagram)