„Die Könige der Herzen“Mickie Krause – Der nächste König von Mallorca? Emotionale Worte an Jürgen Drews

SpotOn NewsSpotOn News | 11.07.2022, 12:32 Uhr
Mickie Krause schaut zu Jürgen Drews als Kollege und Freund auf. (dr/spot)
Mickie Krause schaut zu Jürgen Drews als Kollege und Freund auf. (dr/spot)

imago/osnapix

Sie sind Freunde und Kollegen – übernimmt Mickie Krause nach dem Abschied von Jürgen Drews den Titel „König von Mallorca“? Via Instagram richtet Krause nun emotionale Worte an den scheidenden Drews.

Mickie Krause (52) gilt schon seit geraumer Zeit als legitimer Nachfolger von Jürgen Drews (77) als „König von Mallorca“. In einem Interview mit der „Bild am Sonntag“ zu seinem Bühnenabschied übergab Drews auch ganz offiziell den Staffelstab an seinen Kollegen: „Ich denke, Mickie ist der richtige für diesen Titel.“ Krause selbst meldete sich jetzt mit einem längeren und emotionalen Statement auf Instagram zu Drews Rückzug zu Wort – und äußerte sich indirekt auch zur Nachfolgeregelung des inoffiziellen Titels.

„Als ich 1998 meine Karriere startete, war Jürgen so alt wie ich heute!“, startet Krause seinen Beitrag. Drews habe immer Vollgas gegeben und viel Power gezeigt: „Du hast es verdient, in den Ruhestand zu gehen, Du hast es verdient, Dein Leben noch mehr zu genießen!“ Krause sei dankbar für den gemeinsamen Weg der letzten 24 Jahre: „Du warst nicht nur ein Musikerkollege, Du bist ein Freund geworden!“

View this post on Instagram A post shared by Mickie Krause (@mickie_krause_official)

Den Titel „König von Mallorca“ scheint Krause noch nicht annehmen zu wollen. Konkret erklärt der Musiker: „Du bist und bleibst der König von Mallorca, und gemeinsam sind wir die Könige der Herzen!“ Krause unterschreibt seinen Beitrag mit den Worten „Dein Kumpel Mickie“ und postet ein Bild eines gemeinsamen Bühnenauftritts.

Emotionaler Rücktritt von Jürgen Drews bei Florian Silbereisen

Jürgen Drews verkündete am Samstagabend in der Show „Die große Schlagerstrandparty 2022 – Es geht wieder los!“ emotional das Ende seiner Karriere. An der Seite von Moderator Florian Silbereisen (40) und seiner Frau Ramona Drews (48) sagte er: „Da ich in einem Alter bin, in dem andere schon lange Rentner sind, habe ich auch mir gesagt: ‚Irgendwann ist mal gut.'“

Nach seinem Auftritt kamen Drews die Tränen. In einem Interview mit der „Bild“-Zeitung sagte Drews anschließend: „Ich bin noch total fröhlich auf die Bühne gegangen. Dann wurde mir klar: Das ist mein Leben, was ich hier gerade verabschiede. Und da überkam es mich einfach.“

Der Schlagerstar wird allerdings in diesem Jahr noch einige Auftritte im TV absolvieren, Ende des Jahres soll dann endgültig Schluss sein. Ein Mallorca-Konzert wird es für Drews nicht mehr geben: „Nein, auch am Ballermann werde ich nicht mehr auftreten. Ich habe dazu nicht mehr die Energie.

Er leidet an einer Nervenkrankheit

Ende Mai hatte Drews in einem Instagram-Post mitgeteilt, dass er Auftritte absagen müsse. Als Grund gab er an, während einer Tournee mit Silbereisen gemerkt zu haben, „dass mich die Begleiterscheinungen des Älterwerdens immer schneller einholen und der schleichende Prozess meiner Polyneuropathie leider nicht völlig aufzuhalten“ sei. Drews hatte im vergangenen Jahr öffentlich gemacht, an der Nervenkrankheit zu leiden, die die Bewegungsfähigkeit einschränkt.