Iris Klein spricht das erste Mal über Gewalt in ihrer Kindheit

Sophia VölkelSophia Völkel | 31.05.2022, 17:24 Uhr
Iris Klein äußert sich über ihre Kindheit
Iris Klein erlebte als Kind eine schlimme Situation

Foto: imago / Future Image

Iris Klein kehrt ihre Privatangelegenheiten gerne von innen nach außen. Die neuste Geschichte, die die Katzenberger-Mutter nun aber erzählte, offenbart eine schwierige Kindheit.

Iris Klein polarisiert wie keine andere auf Instagram: die einen lieben sie, die anderen hassen sie. Die Katzenberger-Mutter ist gegen Hate, hatet aber liebend gern gegen andere Promis. Und auch die Familienprobleme, insbesondere zwischen ihren Töchtern Daniela Katzenberger und Jenny Frankhauser bleiben nicht außerhalb der Instagram-Bubble.




Gewalttätiger Streit in der Küche

Nun offenbart die 55-Jährige, die gerade bei „Kampf der Realitystars“ zu sehen ist, ihre eigenen intimsten Geheimnisse aus der Vergangenheit.

„Kampf der Realitystars“: Nur Iris Klein ist immer das Opfer. Echt jetzt?

Zu Gast im neuen Podcast „Katze und Cordalis“ von Töchterchen Daniela und ihrem Mann Lucas Cordalis erzählte sie jetzt von einem schlimmen Ereignis in ihrer Kindheit. Die Geschichte kündigte sie mit den Worten: „Das werde ich nur einmal erzählen können, ohne in Tränen auszubrechen“ an.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von 🦋🦋Iris klein 🦋🦋 (@iris_klein_mama_)

„Meine Eltern haben sich so gestritten, dass sie auch wirklich handgreiflich geworden sind“, so Klein. „Als sie zehn Jahre alt war, habe sie so einen Streit ihrer Eltern mitbekommen.  Dann sei die Situation eskaliert. „Mein Vater war in der Küche und die Mutter hat ihm einen High Heel in den Kopf geknallt. Dann lief Blut über sein Gesicht.“

Ständiger Instagram-Zoff trotz Streit-Abneigung

Seitdem habe die Reality-TV-Bekanntheit ein sogenanntes „Streittrauma“ und könne kein Blut mehr sehen. Scheinbar geht Iris Klein aber trotzdem den meisten Streits gerade NICHT aus dem Weg. Immer wieder gerät sie auf Instagram mit anderen Promis aneinander, besonders mit den Pochers.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von 🦋🦋Iris klein 🦋🦋 (@iris_klein_mama_)

Gerade erst vor wenigen Tagen machte sich Oli Pocher ganz offen über das scheinbar völlig retuschierte „Kampf der Realitystars“-Sedcard-Foto lustig. „Selbstwahrnehmung und Bildbearbeitung“ schrieb er zu den zwei Vorher-Nachher-Fotos. Iris schoss natürlich zurück mit den Worten: “ „Lieber Herr Pocher. Du postest mich öfter in deiner Story, als deine eigene Frau. Ich muss dir leider sagen, dass ich glücklich verheiratet bin und Du Dich damit endlich abfinden musst.“