Kasia Lenhardt: Erster Todestag und 7. Geburtstag von ihrem Sohn Noan

Tari TamaraTari Tamara | 09.02.2022, 22:45 Uhr

IMAGO / Eventpress

Der Todestag von Kasia Lenhardt jährt sich heute zum ersten Mal. Vor einem Jahr wurde das ehemalige GNTM-Model und Ex von Fußballer Jerome Boateng tot aufgefunden!

Das Schicksal von Kasia Lenhardt schockt bis heute. Die 25-jährige wurde am 9. Februar 2021 tot in einer Berliner Wohnung aufgefunden. Schnell konnte ein Fremdverschulden ausgeschlossen werden.

Die Vorgeschichte

Kasia Lenhardt war rund ein Jahr mit dem Fußballer Jerome Boateng liiert. Wenige Tage vor ihrem Tod gab er die Trennung von ihr bekannt. Damals schrieb er auf Instagram: „Wir werden ab sofort getrennte Wege gehen. Das ist bedauerlich, für meine Familie und für mich ist es aber das einzig richtige. Ich musste diesen Strich machen und einen Schlussstrich ziehen.“

Danach entfachte ein öffentlicher Rosenkrieg zwischen ihm, Kasia Lenhardt und seiner vorherigen Ex-Freundin Rebecca Silvera. Sie bezichtigte ihn der Untreue und er sie der Erpressung.

Kurz darauf meldete sich Kasia höchstpersönlich zu Wort und erklärte in ihrer Instagram-Story: „Die Beziehung habe ich beendet, aufgrund all deiner Lügen und dauernden Untreue, aber gut, das passt ja wieder ins Bild. Alles Gute!“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von KASIA (@kasia_lenhardt)

Mobbingvorwürfe

Nach dem sinnlosen Tod von Kasia machten Mobbingvorwürfe die Runde. Vor Kasia war Jerome Boateng mit Rebecca Silvera in einer Beziehung, er räumte in einem Interview auch ein, dass er sie mit Kasia betrogen hatte. Für die Verschmähte ein Anlass, gegen ihre Nebenbuhlerin zu hetzen. Über Wochen veröffentlichte Rebecca private Gespräche zwischen sich und Kasia und warf ihr vor, für ihr Liebes-Aus zwischen mit Jerome verantwortlich gewesen zu sein. Diese unzähligen, sehr privaten Stories, speicherte sie sogar in ihren Highlights ab.

Nach dem Bekanntwerden von Kasias plötzlichen Tod, am 9. Februar, stellte Rebecca ihren Instagram-Account plötzlich auf privat und löschte auch die Highlights aus ihrem Profil. Erschütterte Kasia-Fans warfen Rebecca mit ihren radikalen Aktionen auf Instagram massives Mobbing vor. Vier Wochen später meldete sich Rebecca in einem sehr langen Statement erstmals zu Wort. Sie versucht sich und ihr Handeln in den letzten Monaten zu erklären: „Mitleid mit jemanden zu haben, der in deine tiefsten Wunden sticht, ist nicht einfach. Manchmal ist unser Schmerz so groß, dass es alles ist, was wir sehen. Ich sage das zu mir selbst und ich reflektiere es jeden Tag“, begann sie.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von KASIA (@kasia_lenhardt)

Im weiteren Verlauf ging Rebecca direkt auf Kasia ein und schrieb: „Ich wünsche mir vom ganzen Herzen, dass ich zurückgehen könnte und über meinen eigenen Schmerz hinweg sehen könnte, um zu sehen, dass alles, was Kasia mir angetan hat, von ihrem eigenen Schmerz geleitet war. Weil, verletzte Menschen, verletzten Menschen. Und diese verletzten Menschen, verletzen wieder andere Menschen und der Kreislauf geht weiter.“

Die Ex-Freundin von Jerome gab zu, dass sie mit dem heutigen Wissen anders gehandelt hätte und räumte Fehler ein: „Hätte ich zum damaligen Zeitpunkt gewusst, dass ich es mit einer Person zu tun habe, die mit anderen persönlichen Faktoren hadert, hätte ich viele Dinge ganz anders gemacht.“

Kasia starb am Geburtstag ihres Sohn Noan

Vor Jerome war Kasia mit ihrem Ex-Freund Artan liiert, der albanisch/kosovarische Wurzeln hat. Gemeinsam mit ihm bekam sie 2015 ihren Sohn Noan. Als kleine Familie nahm Kasia mit Artan und Noan an der RTLZWEI-Sendung „Models im Babyglück“ teil und ließ sich in ihrem Alltag als junge Mutter begleiten. Auch wenn mit Noan das Familienglück perfekt wurde, trennte sich das Paar 2017.

Noan war Kasias größtes Glück. Auf Instagram machte sie ihm an seinem 5. Geburtstag am 9. Februar 2020 eine herzzerreissende Liebeserklärung: „Mein Sohn, ich wünsche dir zum 5. Geburtstag nur das Beste der Welt. Ich kann nicht in Worte fassen was ich empfinde und wie sentimental mich dieser Tag macht. (…) Ich werde ihm für immer dankbar sein, denn er hat mir das schönste Geschenk der Welt gemacht ….so viele Momente teilen wir, so viele Emotionen und unsere Verbindung ist was Besonderes.“

Das tragische: Nur ein Jahr später, ausgerechnet am 9. Februar 2021 wurde Kasia tot aufgefunden. Heute feiert Noan seinen 7. Geburtstag – ohne seine Mama!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von KASIA (@kasia_lenhardt)

Herzergreifende Worte ihrer Mutter Adrianna

Am 21. November, dem Totensonntag, meldete sich Kasias Mutter Adriana auf Instagram zu Wort und gedachte ihrer Tochter mit diesen Worten: „Uns wird niemals und niemand trennen…..und doch fehlst Du so sehr….der 09.02…der schlimmste Tag….ich kann es immer noch nicht begreifen…..es wird kein gemeinsames Foto mehr geben, keine Umarmung, kein Kuss….und kein Lächeln….ich liebe Dich …ich vermisse Dich so sehr, es tut unendlich weh.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Adrianna Lenhardt (@adriannalenhardt)

Zum 1. Todestag meldet sich Sara Kulka zu Wort

Sara Kulka war in der gleichen GNTM-Staffel von Kasia und eine langjährige Freundin des Models. Anlässlich ihres ersten Todestages schrieb sie auf Instagram:

„Kasia war ein unglaublich toller Mensch. Sie war die Freundin, mit der man ein Jahr nicht gesprochen hat, aber sobald wir uns hörten, war es als ob wir täglich Kontakt hätten. Obwohl es mir selbst nicht gut ging, versuchte ich ihr vor ihrem Tod noch zu helfen, was die Hetzkampagne seitens der Medien gegen sie anbelangt. Ich wünschte ich hätte mehr tun können.“