Mick Jagger (78): Der vierjährige Sohn sieht aus wie Papa

Mick Jagger (78): Der vierjährige Sohn sieht aus wie Papa
Mick Jagger (78): Der vierjährige Sohn sieht aus wie Papa

Foto: imago / Insidefoto

22.09.2021 20:00 Uhr

Mick Jaggers jüngstes Kind sieht in einem neu veröffentlichten Schnappschuss wie das Ebenbild des Rolling Stones-Rockers aus!

Der vierjährige Deveraux Octavian Basil Jagger hat ganz das Aussehen seines Rockstar-Vaters Mick Jagger. In einem süßen Instagram- Schnappschuss von Mama Melanie Hamrick ist das jetzt deutlich zu sehen.

So sieht Mick Jaggers vierjähriger Sohn aus

Auf dem niedlichen Schwarz-Weiß-Foto, das Hamrick am Dienstag teilte, posiert der Knirps mit cooler Frisur und vor allem ziemlich großen Lippen. Sein Papa ist schließlich berühmt für seinen großen Mund, das hier ist also eindeutig Micks Nachwuchs.

Das sehen auch Freunde und Fans so und kommentieren den neuesten Beitrag der 34-jährigen Melanie mit jeder Menge Bemerkungen zu der unverwechselbaren Ähnlichkeit zwischen ihrem Kind und seinem 78-jährigen Vater.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Melanie Hamrick (@melhamrick)

Familienähnlichkeit ist verblüffend

„Er ist eindeutig sein Vater!“  witzelte jemand, während ein anderer schrieb: „So bezaubernd! Sieht genauso aus wie sein Vater!“ Sogar die Geschwister von Deveraux schlossen sich den Kommentaren an. Lucas Jagger, Micks 22-jähriger Sohn, den er mit Luciana Gimenez gemeinsam hat, scherzte: „Unser Homie“ und likte den Schnappschuss seines Halbbruders.

Ein User wies darauf hin, dass das kleine Kind auch das Aussehen seiner Halbschwester Georgia Jagger geerbt habe, Jaggers 29-jähriger Tochter aus seiner Beziehung mit Jerry Hall. „So süß! Erinnert mich an seine Schwester Georgia“, schrieb der Instagram-Follower.

Mick Jagger (78): Der vierjährige Sohn sieht aus wie  Papa

Foto: imago/United Archives International

Mick Jagger: Seit 2016 achtfacher Vater

Melanie und Mick kamen 2014 zusammen, als sie sich während einer Tournee in Tokio begegneten. Bevor er sich in eine Romanze mit der amerikanischen Balletttänzerin stürzte, war der Rolling-Stones- Rocker von 2001 bis zu deren Selbstmord 2014 mit der Modedesignerin L’Wren Scott liiert. Mit Melanie Hamrick begrüßte er im Dezember 2016 Söhnchen Deveraux Octavian Basil Jagger.

Der doch recht seltsame Name ihres Kindes hat zahlreiche Bedeutungen. Unter anderem bedeutet Octavian im Lateinischen „als Achter geboren“, während Basil der Vorname von Micks verstorbenem Vater war, der 2006 starb. Mick wurde im Alter von 73 Jahren zum achten Mal Vater, während Melanie zum Zeitpunkt der Geburt 29 Jahre alt war.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Mick Jagger (@mickjagger)

Zur Geburt kam Jagger extra von London nach New York

Es wurde berichtet, dass Mick Jagger in letzter Minute 5.500 Meilen von London nach New York flog, um rechtzeitig zur Geburt an der Seite seiner Freundin zu sein.

Eine Quelle sagte dem „Daily Mirror“ im Jahr 2016, dass der Rockstar ganz deutlich machte, dass man immer für seine Partnerin „da sein“ müsse. „Er hat dafür gesorgt, dass er pünktlich da war. Er hätte es um alles in der Welt nicht verpasst.“