Nathalie Volk: Was ist dran an den Baby-Gerüchten?

Nathalie Volk: Was ist dran an den Baby-Gerüchten?
Nathalie Volk: Was ist dran an den Baby-Gerüchten?

Foto: imago / APress

08.09.2021 12:23 Uhr

Die Gerüchteküche rund um Nathalie Volk brodelt – immer mehr Fans und Follower vermuten, dass sie schwanger ist. Jetzt bezieht das ehemalige Model Stellung zu den Baby-Gerüchten

Ist sie – oder ist sie nicht? Nathalie Volk (24) hat sich jetzt zu den Gerüchten geäußert, dass sie angeblich schwanger sein soll. Gerade erst gab die Ex-GNTM-Kandidatin ihre Verlobung mit ihrem Freund, dem türkischen Motorrad-Rocker Timur Akbulut bekannt. Kurz darauf wurde spekuliert, ob die 24-Jährige ein Kind erwartet.

Grund war, dass sie auf die Frage, ob sie denn Nachwuchs erwartet, keine klare Antwort gab und sich rätselhaft zeigte. Darüber hinaus teilte Nathalie Emojis schwangerer Frauen in ihrer Instagram-Story – das Cover von Drakes neuem Album „Certified Lover Boy“. Ist die brünette Schönheit also einfach nur ein großer Fan des Rappers oder steckt eine geheime Botschaft hinter ihren Posts?

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Miranda DiGrande ?? (@mirandadigrande)

Nathalie Volk: Der Kinderwunsch ist da

Im Interview mit dem Magazin „Gala“ klärte sie nun auf, was wirklich hinter den Gerüchten steckt. „Nee, noch nicht. Das ist das Album-Cover von Drake“, winkt das Model ab. „Klar würden Timur und ich uns auf ein Baby freuen. Das wäre nochmal die Kirsche auf der Sahnetorte. Aber sowas kann man nicht planen. Sowie Gott es möchte – wenn’s passieren soll, dann passiert’s.“

Die Fans müssen sich also wohl noch ein wenig länger gedulden, bis es süße Baby-News von der Ex-Dschungelcamperin gibt.

Was sagt Frank Otto zur Verlobung?

Nach der Verlobung mit Hells-Angels-Anhänger Timur Akbulut, der in Deutschland nach Schüssen auf ein Mitglied der verfeindeten Rocker-Gang Bandidos zu elf Jahren Haft wegen Totschlags verurteilt wurde, äußerte sich nun auch Nathalie Volks Ex-Partner Frank Otto. Er wünsche ihr alles Gute, betont er und verriet außerdem gegenüber der llustrierten „Gala“: „Ich habe das durch ihren Instagram-Post erfahren. Es war ja schon lange die Rede davon, insofern war ich jetzt nicht so sehr überrascht.“ (Bang/SoV)