Mit Löchern und FleckenWilli Herren: Nachlass steht ab sofort für alle zum Verkauf

Willi Herren zieht eine Grimasse
Willi Herren hätte sein Erbe sicher lieber bei seinen Liebsten gesehen.

Foto: IMAGO/ foto2press

Leni HübnerLeni Hübner | 31.08.2022, 14:30 Uhr

Das Erbe von Willi Herren wollte wegen der hohen Schulden, die er hinterlassen hat, wohl niemand antreten. Nun kann sein Nachlass bei einer öffentlichen Auktion erworben werden.

Es soll Fans geben, die für ein Kaugummi von Britney Spears fast 14.000 Euro hinlegen und sich ein Haarbüschel von Justin Bieber 40.000 Euro kosten lassen. Derart hohe Summen sind bei der Auktion, die das Erbe von Willi Herren verkauft, nicht zu erwarten. Der Party-Sänger soll hohe Schulden gehabt haben – entsprechend lehnten die Erbberechtigten den Nachlass dankend ab.

Alles muss raus

Doch dass nun die privatesten Stücke von Willi Herren versteigert werden, ist für die Verwandten sicher nicht leicht zu verkraften. Denn hier kommen Sachen unter den Hammer, die wirklich nichts in der Öffentlichkeit zu suchen haben. Gut 660 Positionen führt das Krefelder Auktionshaus auf – vom Modellauto bis zum geschmückten Plastikweihnachtsbaum ist alles zu haben.

Jasmin Herren feiert Ballermann-Comeback: Sie macht es nicht wegen des Geldes

Richtig unangenehm sind aber Positionen, die aus dem Kleiderschrank des Lindenstraßen-Stars stammen. Jeans, T-Shirts, Schwimmshorts, Hoodies, Jacken: Die Auflistung wirkt wie eine Bestandsaufnahme eines Humana-Shops. Vor allen Dingen werden nicht nur gut erhaltene Sachen versteigert: In den Beschreibungen finden sich Hinweise wie „unter dem Arm aufgerissen“, „Loch im Schrittbereich“ oder „fleckig“.



Sehr private Sachen werden öffentlich

Richtiges Fremdschämen kommt vor allem bei den aufgeführten Schuhe auf: „starke Tragespuren“, „verschmutzt“ oder „Einlegesohle fehlt“ heißt es da. Auch wenn es das Recht des Nachlassverwalters ist, alles zu veräußern, um Gläubiger auszuzahlen, wirkt diese Auktion respektlos gegenüber einem Mann, der es immerhin zu einer großen Prominenz und Beliebtheit gebracht hat. Nun bleibt also in Erinnerung, dass seine Kleidung im schlechten Zustand war.

Es war ein Schock für die Familie und Fans, als Willi Herren im April letzten Jahres leblos in seiner Wohnung in Köln aufgefunden worden war. Es heißt, eine Überdosis Drogen und Tabletten sei die Todesursache. Gerade noch schien er sein Leben im Griff zu haben. Er war sehr präsent im TV und näherte sich angeblich seiner Ex Jasmin wieder an. Die Staffel „Promis unter Palmen“, in der er mitgewirkt hat, schien ein Erfolg zu werden. Nach seinem Tod wurde die Ausstrahlung gestoppt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an A post shared by Jasmin Herren Offiziell (@jasminherren78)

Hohe Schulden sollen beglichen werden

Gut 500.000 Euro müsste der Insolvenzverwalter einnehmen, um alle Schulden von Willi Herren zu begleichen. Es bleibt abzuwarten, ob die Auktion, die heute beginnt und bis zum 27. September läuft, so viel erwirtschaften kann. Dass die privatesten Dinge nun so öffentlich und en détail präsentiert werden, verdankt Willi Herren übrigens seiner Witwe, die jedes Stück einzeln kuratiert hat.

Jasmin Herren soll traurig gewesen sein, dass sie nichts behalten durfte: „Es tat mir aber im Herzen weh, zu wissen, dass Willis Kleidung und persönliche Gegenstände an fremde Menschen verkauft werden“, sagt sie gegenüber RTL und deshalb habe sie sich beim Nachlassverwalter dafür eingesetzt, dass alle Menschen, die den Schauspieler gernhatten, die Möglichkeit haben, Erinnerungen und Andenken zu ersteigern.

Neue Heimat für Willi Herrens Schätze

„Ich bin erleichtert, dass er auf meinen Herzenswunsch eingegangen ist“, betont sie und hofft, dass alles ein „würdevolles Plätzchen“ findet. Zu wünschen wäre es Willi Herren, obwohl wir uns nicht sicher sind, ob er sein löchriges T-Shirt nicht lieber entsorgt hätte, als es hier auf dem Auktionstisch zu sehen. Den Wert eines jeden Stücks hat Jasmin Herren nach bestem Wissen und Gewissen persönlich bestimmt.