Seit vier Jahren ein Paar„Back to Black“-Star Marisa Abela und Jamie Bogyo sind verlobt

Marisa Abela und Jamie Bogyo bei einer "Back to Black"-Premiere. (ili/spot)
Marisa Abela und Jamie Bogyo bei einer "Back to Black"-Premiere. (ili/spot)

imago/Cover-Images / Marion Curtis / Starpix for Focus Features

SpotOn NewsSpotOn News | 09.07.2024, 09:11 Uhr

Das Schauspielerpaar Marisa Abela und Jamie Bogyo hat sich verlobt. Das gaben die beiden mit einem bezaubernden Foto und einer Reihe emotionaler Videos bekannt.

Marisa Abela (27), die Amy Winehouse (1983-2011) in dem 2024 erschienenen Biopic "Back to Black" verkörperte, wird nach vier Jahren Beziehung ihren Freund, den West-End-Theaterschauspieler Jamie Bogyo, heiraten.

Bogyo verkündete die Neuigkeit in einem Instagram-Post, der mit einem Foto startet, auf dem die britische Schauspielerin strahlend eine rote Rose und ihren Verlobungsring in die Kamera hält. Scherzhaft schrieb er zu dem Post: "Sie sagte, sie würde darüber nachdenken!"

View this post on Instagram A post shared by Jamie (@jamiebogyo)

Auf das Foto folgte ein Video, in dem sich die beiden engumschlungen küssen. Ein zweiter Clip zeigt, wie ihre Liebsten sie nach diesem besonderen Moment zuhause überraschen. Im dritten Video gibt es wieder ein Küsschen für den sehr erleichtert wirkenden Antragsteller.

Während Marisa Abela sich auf ihrem eigenen Social-Media-Account noch nicht zu den Neuigkeiten geäußert hat, kommentierte sie seinen Beitrag. "Ein tränenreiches Durcheinander", schrieb sie.

Verlobung nach Kinoerfolg

Die Verlobungsnachricht kommt nur wenige Monate, nachdem Abela die verstorbene Sängerin Amy Winehouse im Biopic "Back to Black" (2024) beeindruckend porträtierte. "Ich bin wirklich aufgeregt. Es fühlt sich nicht so an, als ob ich singen würde", sagte sie dem "People"-Magazin im April bei der Weltpremiere des Films in London.

"Wenn man eine Figur verkörpert, tut man das, was man tun muss", fuhr sie fort. "Und das ist meine Aufgabe als Schauspielerin, sie in jedem Moment ihres Lebens zu verkörpern und in der Lage zu sein, die Geschichte in jedem einzelnen Moment ihres Lebens zu erzählen."

Weiter schwärmte sie von Amy Winehouse, die 2011 im Alter von 27 Jahren an einer versehentlichen Alkoholvergiftung starb: "Wie einzigartig sie als Künstlerin war, wie authentisch, als Songwriterin, eine der unglaublichsten Dichterinnen", so Marisa Abel.