Baby-AlarmBibi schon wieder im sechsten Monat schwanger

Bibi: Im sechsten Monat schwanger
Bibi: Im sechsten Monat schwanger

Foto: imago images / Andreas Gora

Laura KrimmerLaura Krimmer | 03.11.2019, 14:36 Uhr

Bibi Claßen (26) bekommt in wenigen Wochen ein zweites Kind. Die „BibisBeautyPalace“-Vloggerin machte ihr süßes Geheimnis heute auf Instagram öffentlich.

Nur wenige Woche nachdem Infuencerin Bibi Claßen zum ersten Mal das Gesicht ihres kleinen Sohnes Lios auf Instagram postete, überrascht die erfolgreiche Vloggerin ihre Fans erneut. Sie und ihre Ehemann Julian (26) werden zum zweiten Mal Eltern. Und das nicht erst in mehreren Monaten.

Bibi hat bereits weit über die Hälfte der Schwangerschaft hinter sich gebracht. Wie sie im Clip auf dem Channel ihres Partners Julian verriet, befindet sie sich schon im sechsten Monat. Das Kleine kommt also wahrscheinlich im Frühjahr auf die Welt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von ! Bibi (@bibisbeautypalace) am Nov 3, 2019 um 2:00 PST

Lange geheim gehalten

Das glückliche Paar postete ein Bild ihrer bisher dreiköpfigen Familie auf dem Bett. Kleinkind Lio streichelt lächelnd den sich bereits sehr sichtbar abzeichnenden Bauch. Zu dem Bild schrieb die „BibisBeautyPalace“-Betreiberin:

Wir haben eine wundervolle Neuigkeit: Ich bin wieder schwanger und wir erwarten unser 2. Kind. Wir sind einfach nur happy & freuen uns riesig, unser Glück endlich mit euch teilen zu können & euch ab jetzt auf dieser spannenden Reise teilhaben zu lassen.“

Auf ihren jeweiligen YouTube-Kanälen posteten die Vlogger jeweils noch ein längeres Video. Sehr ausführlich berichten die jungen Eltern darin, wie die zweite Schwangerschaft bis dato läuft und warum, sie die News so lange für sich behalten haben.

Eine wichtige Information behielten Julian und Bibi allerdings noch für sich. Ihre Fans erfuhren nicht, ob der kleine Lio einen Bruder oder eine Schwester bekommen wird. Wir sind gespannt, ob auch dieses Geheimnis in den kommenden Videos noch gelüftet werden wird, oder ob das Paar sich bei der Geburt selbst überraschen lassen will.