Verrier er bei "Magic of Christmas"-ShowGeorge Ezra: Sind seine Songs etwa nur für Festivals gedacht?

George Ezra at Magic of Christmas Nov 2022 Getty BangShowbiz
George Ezra at Magic of Christmas Nov 2022 Getty BangShowbiz

George Ezra at Magic of Christmas Nov 2022 Getty

Bang ShowbizBang Showbiz | 27.11.2022, 11:29 Uhr

Der Singer-Songwriter schreibt eigenen Aussagen zufolge Songs für Festivals.

George Ezra hat beim Songschreiben immer künftige Festivals im Hinterkopf.

Der britische Sänger fühlt sich bei Events wie dem Isle of Wight-Festival rundum wohl. Sogar beim Aufnehmen seiner Tracks im Studio denkt er schon darüber nach, wie sie in einer Live-Umgebung wirken würden.

„Schon von Anfang fühlten wir uns auf Festivals zuhause“

„Mit jeder Show, die du machst, lernst du, dass du ein Teil von etwas bist. Schon von Anfang an fühlten wir uns auf Festivals zuhause. Wenn du dann zurück ins Studio gehst, ist das natürlich in deinem Kopf. Festivals und Live-Auftritte sind die Sachen, worauf wir uns freuen“, berichtete der Musiker bei der Londoner „Magic of Christmas“-Show am Samstag (26. November). Der „Green Green Grass“-Interpret veröffentlichte im Juni sein drittes Studioalbum „Gold Rush Kid“, mit dem er erneut Platz eins der britischen Charts eroberte.

George Ezra freut sich auf Festivalsaison 2023

Nun kann er es kaum abwarten, die Songs der neuen Platte in der kommenden Festival-Saison zu performen. „Es ist meine dritte Platte und wir freuen uns darauf. Insbesondere angesichts allem, was in den letzten zwei Jahren passiert ist und dass wir nicht auftreten konnten“, verwies er auf die Corona-Pandemie. Auch in diesem Jahr sei noch nicht sonderlich viel passiert. „Wir haben ein paar gemacht, aber nicht so viele, also freue ich mich auf die Festivalsaison im nächsten Jahr“, zeigte sich der 29-Jährige aufgeregt.