Rolle als Detektiv John LutherIdris Elba verrät: „Luther“-Film soll noch größer und fesselnder werden!

Idris Elba - The World Premiere - Beast - 2022 - Getty BangShowbiz
Idris Elba - The World Premiere - Beast - 2022 - Getty BangShowbiz

Idris Elba - The World Premiere - Beast - 2022 - Getty

Bang ShowbizBang Showbiz | 24.11.2022, 16:00 Uhr

Idris Elba hat versprochen, dass der Ton der Fernsehserie „Luther“ auch im Film beibehalten wird.

Der 50-jährige Star wird seine Rolle als Detektiv John Luther auf der großen Leinwand wieder aufnehmen, erklärte aber, dass er Elemente der Fernsehserie beibehalten wollte, wenn die Figur den Übergang zum Film vollzieht.

„Wir verstärken die Handlungen, die Action und die Einsätze“

Idris sagte dem „Empire“-Magazin’: „Ich wollte sicherstellen, dass wir trotz des größeren Budgets die Parameter des ‚Luther‘-Landes nicht zu sehr verzerren. Wir verstärken die Handlungen, die Action und die Einsätze.” Er war der Meinung, dass die Übertragung seines Alter Egos in ein neues Medium ihm die Möglichkeit gab, tiefer in die Figur einzutauchen. „Wir schälen hier wirklich die Zwiebel ab, weil wir die Zeit und den Umfang hatten, das zu tun. Es gibt Neil (Cross) auch viel mehr Spielraum, um damit zu spielen, wohin Luther gehen kann, wie er geht, wie die Landschaft aussieht”, so Elba weiter.

Elba vergleicht „Luther“ mit James-Bond-Reihe

Zudem wird sich der Film vom Londoner Schauplatz der Serie entfernen. Er erklärte: „Wir brechen aus den düsteren Straßen Londons aus, wir gehen ein wenig darüber hinaus. Und das ist großartig. Es fühlt sich an, als würden wir jetzt in ein anderes Leben der ‚Luther‘-Erfahrung eintreten.“

Elba hofft auch, dass der Film der Beginn einer eigenen James-Bond-Reihe sein wird. “Es ist unglaublich, es ist wie ein Schulabschluss. Die Fernsehserie hat einen natürlichen Verlauf genommen, wir haben fünf Staffeln gedreht, und jede von ihnen hat sich verändert, aber sie hat das Publikum 10 Jahre lang gefesselt. Ich hoffe, dass dieser Film im wahrsten Sinne des Wortes mein Bond wird, jeder spricht über Bond, aber für mich ist es ‚Luther‘.“