Völlig überfordert von Rampenlicht Meghan Trainor: starke gesundheitliche Probleme nach Ruhm

Meghan Trainor - Brits After Party 2020 - Avalon BangShowbiz
Meghan Trainor - Brits After Party 2020 - Avalon BangShowbiz

Meghan Trainor - Brits After Party 2020 - Avalon

Bang ShowbizBang Showbiz | 25.10.2022, 10:00 Uhr

Der musikalische Durchbruch der US-Sängerin hatte böse Folgen: Immer wieder sei sie krank geworden, weil ihr überforderter Körper nicht mehr mitgemacht habe.

Meghan Trainor enthüllt, dass es mit ihrer Gesundheit bergab ging, nachdem sie berühmt wurde.
Die Popsängerin schaffte 2014 dank ihrer Debütsingle ‚All About That Bass‘ den großen Durchbruch. Allerdings war die 28-Jährige eigenen Aussagen zufolge anfangs völlig überfordert damit, dass sie schlagartig ins Rampenlicht katapultiert wurde.

Körperlicher Zustand

Körperlich sei sie während dieser Zeit angesichts ihres vollgepackten Terminkalenders am Ende gewesen. „Meine Gesundheit konnte nicht mithalten. Ich bekam ständig Bronchitis. Ich war so krank und wusste nicht, wie ich auf mich selbst achten konnte“, gesteht Meghan im Interview mit CNN.

Heftige Anschuldigungen

Mit ihrer Single traf die Musikerin damals einen Nerv: Weltweite verkaufte sich der Hit elf Millionen Mal. Allerdings gab es auch schnell Kritiker des Songs, der von den körperlichen Vorzügen kurviger Frauen schwärmt. So wurde der Amerikanerin vorgeworfen, schlanke Personen wegen ihres Aussehens zu beschämen. „Ich war so naiv wegen dem, was damit passierte“, reflektiert Meghan über ihre damalige Reaktion. „Ich war so sicher, dass sich endlich jede Tür öffnen würde und ich endlich hart genug gearbeitet hatte, so dass jeder mit mir arbeiten will und es jetzt einfach ist.“ Tatsächlich sei aber genau das Gegenteil der Fall gewesen. „Alle Türen schlossen sich noch härter. Ich weiß bis heute nicht, wieso…“, zeigt sich die ‚Dear Future Husband‘-Interpretin betrübt.