Rückblick auf neun bisherige Staffeln„Promi Big Brother“: Die größten Aufreger der vergangenen Staffeln

Jochen Schropp und Marlene Lufen moderieren "Promi Big Brother" 2022. (jom/nra/spot)
Jochen Schropp und Marlene Lufen moderieren "Promi Big Brother" 2022. (jom/nra/spot)

SAT.1/Christoph Köstlin

SpotOn NewsSpotOn News | 15.11.2022, 13:36 Uhr

Am 18. November startet die neue "Promi Big Brother"-Staffel; erstmals in der kalten Jahreszeit. Ein Rückblick auf die Gewinner, Skandale, Comebacks der vergangenen neun Ausgaben.

Für die Jubiläumsstaffel von "Promi Big Brother" hat sich Sat.1 eine Überraschung ausgedacht: Erstmals wird die Show in der kalten Jahreszeit ausgestrahlt. Die zehnte Staffel startet am 18. November. Als Teilnehmer sind dieses Mal unter anderem Boygroup-Star Jay Khan (40), Sportkommentator Jörg Dahlmann (63) und Erotikmodel Micaela Schäfer (39) dabei.

Das Konzept der Sat.-Show basiert auf der Grundidee des "Big Brother"-Formats, das von 2000 bis 2015 mit Kandidaten ohne Promistatus ausgestrahlt wurde und 2020 ein Comeback feierte. Bei dem Ableger, der 2013 Premiere hatte, müssen zwölf mehr oder weniger prominente Persönlichkeiten auf engstem Raum zusammenleben und wurden dabei von Kameras rund um die Uhr überwacht. Ein Rückblick auf neun Staffeln TV-Container mit Promifaktor.

Die Gewinner

Wer wird sich neben den Gewinnern der vergangenen Staffeln einreihen? Bei der allerersten "Promi Big Brother"-Staffel triumphierte Jenny Elvers (50). Auf die Blondine folgten YouTuber Aaron Troschke (33), Fußball-Star David Odonkor (38), Schauspieler Ben Tewaag (46), Reality-TV-Star Jens Hilbert (44), Reality-TV-Star Silvia Wollny (57),"Köln 50667"-Darstellerin Janine Pink (35) und Ex-Sportreporter Werner Hansch (84). Im vergangenen Jahr setzte sich Schlagersängerin Melanie Müller (34) gegen "Bauer sucht Frau"-Teilnehmer Uwe Abel (56) und "Köln 50667"-Darsteller Danny Liedtke (32) durch.

Wohnsituationen

Im Laufe der Staffeln hat sich der Promi-Container immer wieder stark verändert. Waren in der ersten Staffel die Kandidaten noch in einem Bereich untergebracht, wurde die Unterkunft in Staffel zwei in den "luxuriösen" und den "ärmlichen" Teil aufgetrennt. Dabei bestimmt das Voting der Zuschauer, die Regie oder der Ausgang von Wettkämpfen über die Verteilung, die seit Staffel fünf auch ungleich sein kann. Seit dieser Ausgabe liegen die Bereiche zudem auf einer Ebene, der "ärmliche" befand sich zuvor unter dem "luxuriösen" Bereich. In der achten Staffel musste ein Teil der Bewohner erstmals in einem "Zeltlager" nächtigen, während ihre Kollegen im Luxus-Bereich verwöhnt wurden. Seit Staffel drei treten die Bewohner in der Duell-Arena gegeneinander an, um sich bessere Lebensbedingungen oder einen Bereichwechsel zu erspielen. Staffel neun stand unter dem Motto Weltall, dementsprechend waren die Wohnbereiche in den Luxus-Bereich Big Planet und den ärmlichen Bereich Raumstation aufgeteilt.

Skandale und Aufreger

Das "Promi Big Brother"-Haus garantiert jährlich Aufreger, Lästereien, Intrigen und intime Einblicke in das Leben der Promis. Ganz offen sprach Jenny Elvers in der ersten "PBB"-Ausgabe von ihrer überwundenen Alkoholkrankheit und dem schmerzhaften Heilungsprozess. 2018 verkündete Sophia Vegas (35) überraschend ihre Schwangerschaft, verließ am Ende die Show aufgrund von gesundheitlichen Problemen freiwillig die Show. Adoptiv-Prinz Marcus von Anhalt (55) plauderte 2016 offen über sein Bordell-Business und erklärte: "Ich war ein guter Lude." Mario-Max zu Schaumburg-Lippe (44) musste 2014 im Container vom Liebes-Aus mit Freundin Katharina Bösenecker erfahren.

2016 musste Sat.1 eingreifen und eine Bewohnerin des Hauses verweisen: Reality-TV-Sternchen Edona James (36) hatte mit Wortgefechten und Regelverstößen das Fass zum Überlaufen gebracht. Für pikante Bilder sorgten Ballermann-Star Mia Julia Brückner (35), Performancekünstlerin Milo Moiré (39) und YouTuberin Katja Krasavice (26): Sie befriedigten sich in ihrer jeweiligen Staffel vor laufender Kamera selbst.

Auch Melanie Müller sorgte in der vergangenen Staffel für Aufsehen. Vor allem durch ihre Offenheit sicherte sie sich wohl den Sieg. "Ich werde mit dem Geld unter anderem mit meiner Familie ein paar Tage wegfahren, auch um mich mit meinem Mann auszusprechen", erklärte sie nach ihrem Sieg. In der Show sprach sie offen über ihrer Eheprobleme mit Mike Blümer (55) und erklärte, wenig Zeit für ihre Kinder aufbringen zu können. Schließlich betonte sie, dass sie "etwas ändern" müsse. Im November 2021 folgte die Trennung und auch vom Trash TV wollte sich Müller künftig verabschieden.

Für den größten Promifaktor sorgte bisher David Hasselhoff (70). Doch "The Hoff" verließ das Haus in Staffel eins aber nach nur wenigen Tagen freiwillig. Auch "Baywatch"-Kollegin Pamela Anderson (55) zog ein, allerdings nur als Gaststar.

Besonderes Comeback

Die erste reguläre "Big Brother"-Staffel sorgte für viel Aufsehen. Neben Gewinner John Milz, der den Container mit 250.000 DM verließ, gelangten insbesondere der Zweitplatzierte Jürgen Milski (58) und die Teilnehmer Zlatko Trpkovski (46) und Sabrina Lange (54) am Ende der Show zu großer Bekanntheit. Milski und Trpkovski konnten mit ihrer Single "Großer Bruder", die Platz eins der Charts erreichte, in Erinnerung bleiben. Trpkovski feierte 2019 ein "Big Brother"-Comeback und zog in den Container des Promi-Ablegers. Der Kfz-Mechaniker musste die Show allerdings früh wieder verlassen und machte sich bei den Zuschauern mit seiner abweisenden Art eher unbeliebt.