Emotionaler Tribut Rihanna widmet Musik-Comeback dem verstorbenen Chadwick Boseman

Rihanna - Black Panther Wakanda Forever premiere Hollywood 2022 - Getty BangShowbiz
Rihanna - Black Panther Wakanda Forever premiere Hollywood 2022 - Getty BangShowbiz

Rihanna - Black Panther Wakanda Forever premiere Hollywood 2022 - Getty

Bang ShowbizBang Showbiz | 01.11.2022, 10:00 Uhr

Rihanna kehrte zur Musik zurück, um ein Lied zu Ehren von Chadwick Boseman aufzunehmen.

Die Pop-Sängerin unterbrach ihre Musikpause und ging ins Studio, um einen Track namens „Lift Me Up“ für den Soundtrack von „Black Panther: Wakanda Forever“ zu erstellen. Der Regisseur des Films, Ryan Coogler, hat nun bekannt gegeben, dass sie das Projekt als Hommage an den Star des ersten Films, Boseman, aufnahm, der 2020 im Alter von 43 Jahren nach einem langen heimlichen Kampf gegen den Krebs verstarb.

Coogler über die Zusammenarbeit mit Rihanna

Laut „Screenrant.com“ erklärte Coogler, wie die Zusammenarbeit während einer Presseveranstaltung zustande kam: „Die Wahrheit ist, dass wir nach einem großartigen Künstler gesucht haben, der die Geschichte des Films erzählen, die Themen des Films aufgreifen und sie dem Publikum in einer anderen Verpackung präsentieren kann. Dieser Film ist anders als der erste Film. Es machte Sinn, dass es eine Frau sein würde, und es machte Sinn, dass es jemand sein würde, der nicht unbedingt die Worte ansprechen konnte, sondern das Gefühl der Mutterschaft, denn das ist ein wichtiges Thema in diesem Film.“

Er fügte über Rihanna hinzu: „Ich denke, es war an der Zeit, dass sie an diesem Ort in ihrem Leben war und offen war. Es war wirklich der Trailer, glaube ich, als sie die Auftritte sah, die alle hinlegten. Das war es, was sie irgendwie über den Rand brachte und sie sagen ließ: ‚Hey, ich will diesen Film sehen. Ich will sehen, ob ich das herausfinden kann.‘“

Rührende Widmung: „Ich habe das für Chad gemacht“

Coogler enthüllte jedoch, dass Rihanna sehr offen über den einen wichtigen Grund war, warum sie den Song aufnehmen wollte. „Die Wahrheit ist, als sie uns die Platte vorspielte, sagte sie geradeheraus: ‚Ich habe das für Chad gemacht.‘ Er war es, Mann. Und wenn ich hier sitze und darüber nachdenke, trifft es mich gerade. Chad hat uns alle zusammengebracht und tut es noch. Ich bin wirklich dankbar, dass Rihanna das neueste Geschenk war, das Teil der Familie wurde, und ich kann es kaum erwarten, dass die Leute sehen, wie der Song im Film verwendet wird.“