Beauty & Fashion: Kein Schuhschrank ohne Sneakers

Tari TamaraTari Tamara | 07.07.2022, 20:18 Uhr
Advertorial
Advertorial

Shutterstock / Victoria Chudinova

Es gibt diese Klassiker, zu denen auch die Blue Jeans gehört, die im Schrank einfach unverzichtbar sind. Einer davon sind Sneakers, denn ohne die, geht es heute einfach nicht mehr.

Sie sind von A wie Alltag bis Z wie Zoobesuch an jedem Tag die richtige Wahl und komplettieren jedes Outfit. Anfangs wurden sie nur von Sportlern betragen, heute aber sind sie selbst im Büro keine Seltenheit mehr. Es gibt eine Menge gute Gründe, warum niemand auf Sneakers verzichten sollte und die kommen jetzt!

Auf Wolken schweben – Laufgefühl auch bei langen Strecken

Es gibt einen guten Grund, warum so viele Menschen Sneaker bei Omoda kaufen. Das Laufgefühl und der hohe Tragekomfort machen den Schuh für jeden Einsatzbereich tauglich. Mit seinen flexiblen Sohlen wird eine besonders dämpfende Wirkung ermöglicht. Qualitativ hochwertige Sneaker können Verletzungen verhindern und für Stabilität beim Laufen sorgen. Und dazu kommt, dass der Sneaker zu jedem Einsatz getragen werden kann.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von AXEL ARIGATO (@axelarigato)

Einst galten sie als Turnschuhe, doch die Bezeichnung gehört längst der Vergangenheit an. Der Sneaker ist ein Allrounder, der nicht nur auf dem Sportplatz, sondern nahezu überall getragen werden kann. Beim Tanzen, für das legere Outfit im Büro oder auch fürs First Date mit dem großen Schwarm – Sneaker gehen einfach immer!

Für die perfekte Kombination – Sneaker passen zu allen Trends

Ob Herren Sneaker oder Damen Sneaker, die Kombinationsvielfalt ist bei keinem anderen Schuh so groß. Sie passen zur Lieblingsjeans mit Bluse oder Hemd, aber auch zum Rock mit sexy Top. Auch farblich sind fast keine Grenzen gesetzt, moderne Sneaker müssen nicht zwingend Weiß sein, sie sind auch in trendigen Sommerfarben erhältlich und machen so jedes Outfit zum Hingucker.

Eine geniale Tatsache ist außerdem, dass Sneaker kein Alter kennen und daher für jeden tragbar sind. Mit 50 zu alt für gewisse Dinge? Aber auf keinen Fall für Sneaker, denn selbst Großmütter und Großväter lieben es, wenn sie mit coolen Looks draußen herumlaufen können und dabei noch etwas für den angenehmen Gehkomfort machen können.

Und jetzt das Highlight: Sneaker sind untereinander kombinierbar. Gleiche Marke, verschiedene Farben? Warum nicht einfach mal den Punkstyle für sich entdecken und mit einem grünen und einem roten Show den Auftritt wagen? Und da die meisten Modelle Unisex sind, können Frauen und Männer heute auch ruhig mal im Partnerlook auftreten.

Von Frühjahr bis Winter – die Füße lieben Sneaker

Von wegen Sommerschuh! Der Sneaker ist ein Allwetterschuh, er ist ein bisschen so wie der Allradreifen fürs Auto. Tragbar, wann immer er passt und das tut er immer. Für den Winter gibt es elegante Wildledervarianten, die durch ihre dicke Polsterung für warme Füße sorgen. Im Sommer sind es weiße und schlichte Sneaker, die unter dem romantisch-verspielten Rock eine gute Figur machen.

Sneaker sind sogar im Sommer ein echter Trendsetter, denn sie können mit unsichtbaren Sneaker-Socken getragen werden, so dass niemand sieht, dass der Fuß innerhalb der Schuhe geschützt wird. Auf Dauer zu langweilig? Auf keinen Fall, da die Auswahl an Sneaker so groß ist, wird Langeweile garantiert nie zum Problem. Wenn der erste Schuh langweilig wird, stehen schon wieder neue Trends auf dem Programm. (KTAD)