Fotos: Hier gibt’s ein neues Hinterteil für Gina-Lisa Lohfink

Fotos: Hier gibt's ein neues Hinterteil für Gina-Lisa Lohfink
Fotos: Hier gibt's ein neues Hinterteil für Gina-Lisa Lohfink

"DiaMond Aesthetics"

01.09.2021 11:14 Uhr

Gina-Lisa Lohfink macht kein Geheimnis daraus, dass sie hier und da schon beim Beauty-Doc hat nachhelfen lassen. Nun legte sie sich erneut unters Messer, denn sie war mit ihrem Po nicht mehr zufrieden.

Brüste, Lippen und nun der Po: Gina-Lisa Lohfink hat sich mal wieder zu ihrem Beauty-Doc des Vertrauens gewagt und einen Eingriff vornehmen lassen.

Gina-Lisa lässt ein BBL machen

Um ihren Po noch mehr in Szene setzten zu können, unterzog sie sich jetzt einem Brazilian Butt Lift (BBL) sowie einer Aquafilling-Behandlung bei Promi-Doc Dr. Murat Dagdelen in der Clinic Bel Etage in Düsseldorf.

Bei dem BBL handelt es sich um einen operativen, zweigeteilten Eingriff – bestehend aus einer Fettabsaugung (Liposuktion) und einem Lipofilling (Eigenfettunterspritzung). „Im Rahmen der Operation haben wir Gina-Lisa zunächst Fett über die Tumeszenztechnik abgesaugt, welches dann speziell aufbereitet wurde“, erklärt Dr. Murat Dagdelen, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie und Gründer und Ärztlicher Direktor von DiaMonD Aesthetics.

Fotos: Hier gibt's ein neues Hinterteil für Gina-Lisa Lohfink

„DiaMond Aesthetics“

So funktioniert ein BBL

Und so funktioniert der Eingriff: Das Fett im Körper wird zunächst durch Einspritzen einer Flüssigkeit gelockert und gelöst und dann schonend abgesaugt.

„Anschließend haben wir das Eigenfett in jede Po-Seite infiltriert, um so ihren Po zu vergrößern. Gina-Lisa ist sehr schlank und hat demnach wenig Eigenfett. Daher haben wir an einigen Partien kein Eigenfett injiziert, sondern diese mittels Aquafilling aufgebaut, um so das gewünschte Ergebnis zu erreichen,“ so Dr. Dagdelen

Fotos: Hier gibt's ein neues Hinterteil für Gina-Lisa Lohfink

„DiaMond Aesthetics“

Ein BBL reicht Gina-Lisa nicht

Damit aber nicht genug: Zusätzlich zu dem BBL hat Gina-Lisa auch ein Aquafilling durchführen lassen: Beim Aquafilling handelt es sich um eine Behandlung, bei der ein wasserklares Gel in die Gesäßregion injiziert wird. Dieses Gel besteht zu 97 Prozent aus Kochsalzlösung und zu drei Prozent aus 3D-Polyamidgel. Es hat eine lange Haltbarkeit von circa fünf bis acht Jahren.

Der Arzt erklärt: „Aquafilling ist besonders für sehr schlanke Frauen geeignet, die bereits einen wohlgeformten Hintern haben, sich aber mehr Definition und Volumen wünschen. Insgesamt ist die Behandlung sehr gut verlaufen.“

Fotos: Hier gibt's ein neues Hinterteil für Gina-Lisa Lohfink

„DiaMond Aesthetics“

Gina-Lisa nach „Kampf der Realitystars“: „Ich habe übertrieben“

Erst vor wenigen Wochen gab Gina-Lisa zu, dass sie mit ihren Beauty-Eingriffen übertrieben habe, trotzdem legte sie sich jetzt wieder unters Messer. Nachdem sie sich und ihre XXL-Lippen bei „Kampf der Realitystars“ gesehen hatte, gestand sie sich ein: „Ja, okay, ich habe übertrieben, na und!“, so Lohfink gegenüber RTL.

Und weiter: „Ich wollte das schon so, ich habe immer gesagt, mach mal mehr. Dann hat man irgendwann kein Auge mehr dafür.“ Trotzdem scheint sie jetzt ihre Meinung zu Beauty-Eingriffen geändert zu haben…

(TT)