Schlimme KindheitMary Magdalene: Das ist die tragische Geschichte hinter der „fettesten Vagina der Welt“

Mary Magdalene auf Instagram
Mary Magdalene auf Instagram

Instagram @1800leavemaryalone

Redaktion KuTRedaktion KuT | 30.03.2022, 18:41 Uhr

Das OnlyFans-Model Mary Magdalene schockiert ihre Fans regelmäßig mit ihren extremen Beauty-OPs. Jetzt hat die Frau mit der „fettesten Vagina der Welt“ verraten, was sie zu dieser erschreckenden Karriere angetrieben hat.

Wenn man sich Mary Magdalenes Proportionen ansieht, bekommt man den Mund gar nicht mehr zu. Die Amerikanerin ist Stammkundin bei zahlreichen Beauty-Docs und scheint nichts lieber zu tun, als sich unters Messer zu legen. Dabei ist es noch gar nicht so lange her, dass die Brünette wie eine ganz normale Frau aussah. Auf Instagram postet sie regelmäßig Vorher-Nachher-Bilder – und hat nun ihre tragische Vergangenheit enthüllt.

Extreme-Model stammt aus gläubigen Haushalt

Bereits im jungen Alter von 12 Jahren ist Mary Magdalene von der Spur abgekommen. Sie wurde sexuell aktiv, hat Drogen genommen, und startete mit gerade einmal 17 Jahren ihre Stripper-Karriere. Dabei stammt sie aus einer streng-gläubigen Familie, in der sie noch nicht einmal als Kind Disney-Filme ansehen durfte. Dementsprechend konnte sie sich durch ihre Extrem-OPs von diesen Fesseln befreien.

Mary Magdalene erzählt: Deswegen stehen Lesben auf ihre Brüste!

„Das alte Ich war immer traurig und verloren, dachte es wäre in nichts gut und hatte nicht viel Hoffnung für die Zukunft“, verrät das Model in ihrer Instagram-Story. „Doch wenn ich jetzt weine, dann weil ich glücklich und stolz auf mich bin. Ich denke, dass ich mit diesen OPs ‚Auf Wiedersehen‘ zu meinem alten Ich sage, denn von ihr kann ich nichts mehr erkennen.“

Mary Magdalene ist stolz, nie wieder arbeiten zu müssen

Doch die extremen Beauty-OPs haben noch einen weiteren Vorteil – das OnlyFans-Model konnte ihre Beschäftigung als Stripperin niederlegen und wird jetzt nur noch fürs „existieren“ bezahlt, so ihre Worte. „Es ist nichts falsch daran (am Strippen), aber es ist einfach nicht mehr mein Job. Ich bin eine professionelle Hausfrau und verdiene Geld über meine Website. Meine Fans bezahlen mich fürs existieren. Ich liebe sie, sie sind so sexy und unterstützend.“

Na ja, so ganz ohne Arbeit kommt das Model dann aber doch nicht über die Runden. Schließlich müssen die teuren Schönheit-OPs irgendwie bezahlt werden. Dementsprechend ist sie auch noch auf OnlyFans tätig und versorgt ihre Abonnenten dort mit sehr freizügigen Videos.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Mary Magdalene (@1800leavemaryalone)

Vagina-OP hätte sie beinahe umgebracht

Und dass die Brünette Tausende an Dollar in ihre Beauty-OPs steckt, ist keine Frage. Mehr als 300.000 Dollar soll sie bereits für ihren Körper ausgegeben haben – und das hat nicht nur ihrem Portemonnaie geschadet. Während ihrer Vagina-Vergrößerung wäre sie beinahe gestorben, zum Glück konnte sie der Arzt noch rechtzeitig retten.

Mary Magdalene will sich die Zehen verkleinern lassen? Das ist der verrückte Grund!

Doch das hält die Ami-Fau nicht weiter davon ab, sich immer wieder unters Messer zu legen. In den USA will sie keiner mehr behandeln, für jede OP muss Mary Magdalene jetzt aufwendige Auslandsreise auf sich nehmen. Doch das scheint sie nicht weiter zu stören – sogar ihre Vagina will sie sich weiter vergrößern lassen. Mal sehen, ob sie dieses Mal wieder so viel Glück haben wird.