Aus für „Love Island“ 2022: Ein Abschied für immer?

Tony PolandTony Poland | 25.05.2022, 15:30 Uhr
Alle „Love Island"-Teilnehmer der siebten Staffel
Alle „Love Island"-Teilnehmer der siebten Staffel

Foto: RTLZWEI

Erst im April beendete Moderatorin Sylvie Meis die siebte Staffel von „Love Island“. Die Vorbereitungen für eine neue Runde im Spätsommer laufen auch Hochtouren. Dachte man zumindest. Doch jetzt kommt alles anders.

Die Datingshow „Love Island“ gehört inzwischen längst zu den absoluten Reality TV-Zugpferden von RTL ZWEI. Im vergangenen Jahr gab es gleich zwei Folgen der beliebten Kuppelshow um Sylvie Meis (44). Selbes Muster war auch in diesem Jahr angedacht. Die siebte Staffel ist erst wenige Wochen her, das Gewinnerpärchen Jennifer (23) und Nico (26) erst frisch zusammen.

Und eigentlich war alles darauf ausgerichtet, dass es spätestens zu Herbstbeginn in die nächste Runde geht. Doch jetzt fällte der Sender eine drastische Entscheidung. Welche allerdings aufgrund der Entwicklungen zuletzt nicht wirklich überraschend kommt. Sehen wir „Love Island“ etwa nie wieder?

Es kommt oft anders, als man denkt…

Sicherlich werden wir Sylvie Meis in diesem Jahr noch öfters zu Gesicht bekommen. Kein Wunder, schließlich sind die Fotografen stets in ihrer Nähe. Als Gesicht von „Love Island“ ist allerdings Schluss. Zumindest für dieses Jahr. Denn Staffel acht wird erst im kommenden Jahr über die Bildschirme flimmern. Zumindest lautet so der Plan.

Ausgeliebt? Keine weitere „Love Island“-Staffel mehr in diesem Jahr

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Love Island (@loveisland.de)

„Unser Ziel ist es, dass dieses Entertainment-Highlight auch in Zukunft bei den Zuschauerinnen und Zuschauern als Jahreshighlight im Markt wahrgenommen wird. Wir haben uns daher entschieden, die Ausstrahlungsfrequenz auf einmal pro Jahr festzulegen“, erklärte Thomas Fischer als Leiter Entertainment von RTL ZWEI gegenüber dem Branchendienst dwdl.de. Nanu, woher der plötzliche Sinneswandel?

Schließlich präsentiert uns der Sender das Trash-Feuerwerk doch stets als hauseigenes Aushängeschild. „Wir werden das Format kreativ mit voller Kraft weiterentwickeln, freuen uns auf eine neue Staffel „Love Island“ mit Sylvie Meis im Jahr 2023.“ Ein neues Konzept wurde bereits letztes Jahr versprochen, getan hat sich am Ende nicht viel. Und gebracht hat es auch nichts.

Wo ist die neue Elena Miras?

Zwar wurden bisher keine näheren Gründe für den Stopp für 2022 von „Love Island“ genannt, aber die Antwort liegt wohl auf der Hand. Bereits die vergangene Staffel erreichte lange nicht mehr die Einschaltquoten wie in den Jahren zuvor. Das Interesse ging immer mehr zurück. Gääähn!

„Love Island“ im Quotentief: Der 7. Staffel pennen die Zuschauer weg!

Ende März schalteten laut dwdl.de gerade mal noch 270.000 Zuschauer:innen ein, absoluter Minusrekord. Ein Gesamt-Marktanteil von damals 1,3 Prozent liest sich kaum besser. Kurz: Der siebten Staffel schliefen einfach die Leute ein! Ein langweiliger Cast und ein ausgelutschtes Konzept innerhalb der riesigen Dating-Konkurrenz im deutschen Trash-TV lockten keinen mehr hinter dem Ofen vor.

Glühende Fans bezeichneten Sylvie Meis und ihre mitunter verzweifelt wirkende Suche nach der Liebe als „megalangweilig“, „Katastrophe“, „Müll“ und „komischen Wirrwarr“. Besonders die männlichen Liebesprinzen bekamen ihr Fett weg. „Nur einer von den Jungs schafft es normal geradeaus zu sprechen“, hieß es auf Twitter. Ein neuer Mike Heiter (30) oder gar eine frische Elena Miras (30) waren weit und breit nicht zu sehen.

Nico und Jennifer bei "Love Island"" class="size-full wp-image-1378300
Nico und Jennifer gewannen die letzte Staffel von „Love Island“

Foto: RTLZWEI

„Love Island“ – ein Goodbye auf Raten?

Die freie Sendezeit, immerhin lief „Love Island“ über einen Zeitraum von drei Wochen täglich außer samstags, muss RTL ZWEI nun anderweitig füllen. „Willst Du gelten, mach Dich selten!“, setzt Christiane Ruff vom Produktionspartner ITV Studios Germany auf Zweckoptimismus. Durchaus mutig.

Denn bei der Schwemme an ähnlichen Formaten könnte man die heißen Flirts und die wahre Liebe auf den Sonneninseln schnell vergessen haben. Während der Pause muss dem ganzen Konzept wohl ein rundum frischer Anstrich verpasst werden. Genug Zeit ist ja jetzt vorhanden. Ansonsten hat es sich wohl ausgeliebt.