Lisha & Lou: Shitstorm nach Einstieg in Kultserie

Lisha & Lou: Neue Heimat Mallorca
Lisha & Lou: Neue Heimat Mallorca

Foto: VOX/99pro

18.08.2021 20:15 Uhr

Zahlreiche TV-Gesichter hat es bereits dorthin gezogen, wo scheinbar nur Sonne, Meer und ein leichteres Leben existieren – und jetzt wollen auch Lisha und Lou nach Mallorca auswandern. „Goodbye Deutschland“ ist natürlich dabei.

Das Youtuber-Pärchen Lisha und Lou bekam besonders durch seine Teilnahme am „Sommerhaus der Stars“ im letzten Jahr mehr mediale Aufmerksamkeit. Seitdem sind die beiden Social Media-Stars noch präsenter als zuvor. Und was tun Reality-TV-Teilnehmer, Influencer, Stars und Sternchen und solche, die es gerne sein würden meistens, wenn es in Deutschland zu langweilig wird oder die Aufmerksamkeit nachlässt? Richtig, nach Malle auswandern.

Das wollen nun auch Lisha und Lou, die ihre echten Namen geheim halten, in Angriff nehmen. Für ihre Reise in ein neues Abenteuer haben sie dieses Mal nicht nur Instagram dabei, sondern auch das Team von „Goodbye Deutschland“. Die bezahlen ganz sicher auch dafür, dass das umstrittene Pärchen nun Teil der beliebten VOX-Sendereihe sein darf.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Goodbye Deutschland (@goodbyedeutschland.vox)

Lisha und Lou: Was sind ihre Pläne?

Doch was haben  „Mr. & Mrs. Savage“ eigentlich vor auf der Insel? Geht’s ins Gastro-Business, wie auch schon bei ihren Vorgängern Andreas und Caro Robens oder Danni Büchner (damals noch mit ihrem inzwischen verstorbenen Mann Jens)?  So ganz klar eröffnet sich bei der aktuellen Folge von „Goodbye Deutschland“ einem nicht, was die beiden denn nun auf Mallorca eigentlich vorhaben. Sie bewohnen aber immerhin schon mal testweise ein Haus mit Pool, werden beim Boot-und Jetski-Fahren gezeigt und speisen in schicken Restaurants. Finanziell scheint es also erst mal keinen Grund zu geben, sich in dem spanischen Urlaubsparadies eine neue Existenz aufzubauen.

Offenbar scheint aber gerade für Lisha ein ganz anderer Grunde eine Rolle zu spielen. „Mallorca ist die beste Therapie für mich, die es gibt“ so die YouTuberin. Sie wolle die Zeit dort nutzen, um zu entschleunigen, denn auf Baleareninsel sei sie auch laut Lou „ein ganz anderer Mensch“. Er pflichtet ihr bei: „Da hab ich sie bisher noch nie so richtig aggro gesehen oder dass sie mal aus der Haut fährt.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von ?????&??? ??? ??.&???. ?????? (@lishaandlou_the_originals)

Neustart auch auf Instagram für Lisha und Lou

Dem Instagram-Account von Lisha und Lou, die es nur im Doppelpack gibt (auch auf der Social Media-Plattform) wurde ein vollkommen neuer Schliff verpasst. Alte Beiträge wurden gelöscht, stattdessen sind nur noch Fotos auf und von der Insel zu sehen, alles wirkt plötzlich mediterran, überfüllt von meeresblauen Bildern und Palmen.

Die 33-Jährige und der 31-Jährige sind in der Vergangenheit vor allem durch aufbrausendes Verhalten bekannt geworden – also mehr Lisha als Lou. Und auch die erste „Goodbye Deutschland“-Folge bleibt nicht ohne Ausraster. Lishas Temperament geht nämlich schon mit ihr durch, als es nur ums Kofferpacken geht, also noch vor der eigentlichen Auswanderung. Ihr Opfer ist, wie nicht anders erwartet, ihr Liebster Lou.

Lisha rastet schon vor der Auswanderung aus

„Das hast du jetzt in der ganzen Zeit gemacht als ich meinen Koffer gepackt habe?“, fragt Lisha ihren Freund unglaubwürdig. „Ich hab ja schon Sachen eingepackt. Ich weiß nur nicht, ob ich noch eine Jacke dazu packe oder nicht“, entgegnet ihr der 31-Jährige.

Die bekanntlich extrem kurze Zündschnur der Blondine lässt daraufhin die Bombe auch gleich hochgehen. Also Lisha geht hoch. Es bricht aus ihr heraus: „Willst du mich verarschen? Was ist das? So viel nimmst du sonst mit, wenn wir mal kurz nach Köln fliegen“, flippt sie aus. Hach, alles wie immer bei den beiden. Aber auf Mallorca wird Lisha dann sicherlich viel ruhiger sein – das ist ja der Plan.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von ?????&??? ??? ??.&???. ?????? (@lishaandlou_the_originals)

Lisha: Emotionaler Abschied vom Papa

Doch neben Unruhe und Nervosität während des Umzugs gibt es noch etwas anderes, dass Lisha äußerst emotional werden lässt. Sie muss ihren geliebten Papa Ibo verabschieden. Er habe immer hinter dem Paar gestanden und sie stets unterstützt – umso schwerer fällt es Lisha und auch Lou, ihn nun in Deutschland zurückzulassen „Wenn wir Geldnot hatten, hat er sich sogar bei Freunden was geborgt, um es uns zu geben. So einen Papa gibt’s nur ein Mal.“

Da kullern auch verständlicherweise die Tränchen bei der sonst eher hartgesottenen Power-Frau.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Caroline Robens (@caroline_andreas_robens)

Wohnungssuche und Spanischkurs in El Arenal

Das Auswandererformat begleitet Lisha und Lou natürlich auch während der Wohnungs- und Haussuche auf der Insel der Deutschen. Während Lisha eher darauf bedacht ist, möglichst nix von den Nachbarn zu sehen, dafür aber mehr vom Meer, denkt Lou pragmatischer über Größe und Preis-Leistungsverhältnis nach.

Damit die türkischstämmige Lisha auch ihre Ruhe beibehält, geht’s nach der Wohnungssuche auf den Reiterhof, denn die YouTuberin reitet für ihr Leben gern. „Tiere sind die besseren Menschen“, ist Lishas felsenfeste Meinung. „Reiten bedeutet für mich Stress loswerden. Pferde tun gut“.

Seit sie fünf ist, verbringt Lisha ihr Zeit gerne auf dem Rücken der Pferde. Zwischen Immobilien-Besichtigungen und Reiterhof steht den beiden YouTubern aber noch eine andere Hürde bevor: Spanisch. Um auf der Insel klarzukommen, das weiß auch Lisha, sollte man zumindest ein wenig der spanischen Sprache mächtig sein, deswegen wird mit Lou auch fleißig geübt und für einen Spanischkurs haben sie sich auch schon eingetragen.

Shitstorm von „Goodbye Deutschland“-Fans

Am Ende haben die beiden sogar ihr Traumhaus gefunden (natürlich pompös-groß, viele Zimmer und Pool) und werden sich die nächsten Wochen häuslich einrichten. Wie es mit dem Paar auf der Insel dann weitergeht, werden die nächsten Folgen der Auswanderer-Sendung zeigen. Doch es zieht ein Gewitter auf…

Die Teilnahme des Paars an dem Format ist nämlich äußerst umstritten bei den Zuschauern und Fans der VOX-Sendereihe. Nach Ausstrahlung hagelte es Kritik im Netz. „Das hat GBD ausgemacht: normalen‘ Menschen zuzusehen, wie sie Probleme bewältigen müssen. Jetzt verkommt die nächste Sendung zum Trash-TV“, wettert ein User. Ein anderer schreibt: „Sorry, ‚Goodbye Deutschland‘, aber die gehen gar nicht! Ich habe eure Sendung gerne geschaut … Am liebsten über Mallorca. Aber dass ihr denen eine Plattform gebt, find ich ganz, ganz übel.“

Und weiter: „Solchen mobbenden Leute eine Plattform zu bieten ….geht gar nicht …mal wieder einen andren Sender gucken“ oder „Ein weiterer Grund, die Sendung nicht mehr zu schauen. Wie die beiden sich im Sommerhaus benommen haben, ohne Worte.“

Insofern bleibt abzuwarten, ob der Umzug nach Mallorca echt ist, oder doch nur Teil einer gescripteten Geschichte, weil den VOX-Machern die Auswanderer ausgehen.

Die aktuelle VOX-„Goodbye Deutschland“-Folge ist auf TV NOW abrufbar.