„Sommerhaus“: Mike Cees-Monballijn bekommt Morddrohungen

"Sommerhaus": Mike Cees-Monballijn bekommt Morddrohungen
"Sommerhaus": Mike Cees-Monballijn bekommt Morddrohungen

RTL

06.10.2021 17:18 Uhr

Die erste Folge vom "Sommerhaus der Stars" schlägt bereits jetzt große Wellen, vor allem für Mike Cees-Monballijn. Der tickte in der Auftaktsfolge vor Eifersucht aus und bekommt jetzt einen krassen Shitstorm bis hin zu Morddrohungen. 

Was war passiert? Mike Cees-Monballijn und seine Frau Michelle Monballijn zogen nichtsahnend am Dienstagabend ins „Sommerhaus der Stars„. Dort traf die Schauspielerin auf einen alten Liebhaber: Mola Adebisi.

Die verquere Welt von Mike Cees-Monballijn

Davon erfuhr Mike Cees-Monballijn erst vor laufender Kamera. Für ihn stand fest: Mola ist ab sofort „der Feind“ und ein „rotes Tuch“. Bereits beim Einspieler verkündete der Reality-Star seine Grundprinzipien einer Ehe: „Für Michelle gibt es keine Naked-Rollen mehr, so einfach ist das. Du bist verheiratet, das ist eine Fessel.“ Willkommen im Jahr 2021!

Diese imaginären Fesseln legte er direkt an, in dem er Vorschlug, dass Michelle und Mola ab sofort nur noch in seiner Gegenwart miteinander sprechen dürfen, alles andere würden „Bilder, die er nicht sehen will“ bei ihm hervorrufen.

"Sommerhaus": Mike Cees-Monballijn bekommt Morddrohungen

RTL

Mike kassiert einen Shitstorm

Mikes Frau Michelle scheint dieses Verhalten gewohnt zu sein und nimmt solche Fessel-Sprüche kommentarlos hin. Beim Publikum kamen die jedoch nicht sonderlich gut.

Es hagelte einen Shitstorm für den Mann, der die Emanzipation mit Füßen tritt, so schreibt einer z.B.: „Klingt alles sehr narzisstisch, seine Freundin hat ja keinen eigenen Willen mehr“ oder auch: „Wenn es nicht psychische Gewalt pur wäre, könnte ich echt drüber lachen. Aber mir fehlen echt die Worte.“

"Sommerhaus": Mike Cees-Monballijn bekommt Morddrohungen

RTL

Die Staatsanwaltschaft ermittelt

Doch dann kam es ganz bitter für Mike, so erklärt seine Frau Michelle im Interview mit RTL: „Was mich besonders getroffen hat war, dass Mike Morddrohungen bekommt.“

Mike hat nun rechtliche Schritte ergriffen und sagt: „Im ersten Moment war ich richtig sauer, es soll unterhalten und nicht mein Leben gefährden. Ich finde, da ist eine Grenze überschritten worden, wo auch mittlerweile die Staatsanwaltschaft ermittelt.“

Aber wie sieht Michelle eigentlich Mikes einnehmende Art? Sie scheint damit fein zu sein und stellt klar: „Ich finde es unfair, ihn als Täter darzustellen, der mich nur unterdrückt und ich ein Opfer bin. Das bin ich nicht. Ich sehe mich nicht als Opfer.“

(TT)