Weniger Wange und mehr MimikVor Beauty-OPs: So sah Kader Loth früher aus

Kader Loth früher
Kader Loth früher

Foto: IMAGO / T-F-Foto (links), IMAGO / Future Image (rechts)

Salomé RazaqSalomé Razaq | 17.08.2022, 18:00 Uhr

Volle Lippen, eine winzige Nase und auffälliges Make-Up – so kennt man Kader Loth heute. Das Gesicht des Reality-Stars sah vor einigen Jahren und etlichen Schönheitsoperationen jedoch noch deutlich anders aus.

Als Kader Loth durch ihren Titel des „Pet of the Year“ vom Magazin „Penthouse“ Ende der 90er in die Öffentlichkeit trat, hatte sie scheinbar schon ihre Liebe zu Kajal entdeckt – ihre Meinung zu Schönheitsoperationen war allerdings damals noch eine ganz andere. Ein Gespräch aus dieser Zeit zwischen Kader Loth und Arabella Kiesbauer sorgt noch bis heute für Aufsehen.

Im Jahr 1998 predigt Kader Loth als Gast in der ProSieben-Show „Arabella“, dass mehr Frauen zu ihrer natürlichen Schönheit stehen sollten: „Letztendlich achtet die gesamte Gesellschaft nicht auf die Person, sondern nur auf das Optische. Und das finde ich sehr traurig.“ Damals lehnte sie nach eigener Aussage einen Vertrag eines Agenten ab, da er sie von einer Brustvergrößerung überzeugen wollte. Seitdem haben die Ansichten von Kader Loth in puncto Beauty-Doc und Natürlichkeit allerdings eine 180-Grad-Wendung hingelegt.

Kader Loth: Wie der Beauty-Doc sie schuf

Denn inzwischen überlässt Reality-Sternchen Kader Loth bei ihrem Aussehen nichts dem Zufall, sondern ihrem Beauty-Doc. Wie viele Schönheitsoperationen die „Die Alm“-Siegerin genau hinter sich hat, ist nicht öffentlich bekannt – wenige waren es jedoch nicht, wie man sieht: Die Brüste, Lippen, Wangen, Augen und vieles mehr sehen nicht mehr aus wie bei Kader Loth früher.

Kader Loth früher
Kader Loth bei einem Fotoshooting für „Big Brother“ in 2004

Foto: IMAGO / T-F-Foto

Ihr vermutlich jüngster Eingriff war die „Rundumerneuerung“ ihres Gesichtes im Jahr 2021, Grund dafür war laut Kader Loth ihre Teilnahme an „Kampf der Realitystars“. Gegenüber „Bild“ verriet sie, dass sie sich einem sogenannten French Lift unterzogen hat, bei dem ihre Wangen, ihr Kinn und ihre Augenpartie gestrafft wurden. Für Kader Loth eine völlig normale Entscheidung: „Die Dreharbeiten haben mich gefühlt zehn Jahre älter gemacht. Das war einfach die härteste Sendung, an der ich jemals teilgenommen habe. Daher führte kein Weg daran vorbei, als mich direkt dieser Operation zu unterziehen.“

Ein Eingriff mit sichtbare Folgen, aber zum Glück ohne Komplikationen. Doch das war nicht immer so: Besonders ihre Brust-OP sorgte bei Kader Loth für Probleme. Durch zwei Brustvergrößerungen zauberte der Beauty-Doc aus ihrem ehemals natürlichen B-Körbchen eine Doppel-D. Von ihrer neuen Oberweite musste die gebürtige Berlinerin sich im Jahr 2015 allerdings verabschieden: Eine Kapselfibrose sorgte dafür, dass die rechte Brust von Kader Loth plötzlich eckig wurde. Dabei handelt es sich um eine Verhärtung des Bindegewebes rund um das Silikonimplantat, die mit starken Schmerzen einhergeht. Für ein schmerzfreies Leben nimmt die Ex-„Big Brother“-Teilnehmerin ihren kleineren Busen gerne in Kauf.

Kader Loth fast 2 Jahre nach Corona und Krankenhaus: So traumatisiert ist sie bis heute

Selbst im Dschungelcamp zeigt sie sich nicht ungeschminkt

Der Wunsch, Kader Loth ungeschminkt zu sehen, wurde ihren Fans auch bei ihrer Teilnahme im Dschungelcamp im Jahr 2017 nicht erfüllt. Als Luxusgegenstände wählte die 1973 geborene Brünette nämlich ihren geliebten Kajal und ihr Puder aus, auf die sie auch in der Wildnis nicht verzichten wollte.

Auch abends am Lagerfeuer zeigte sich Kader Loth stets top gestylt – laut Dschungel-Mitstreiterin Sarah Joelle Jahnel hat sie ihre berühmten Smokey Eyes am Morgen Schicht für Schicht wieder aufgefrischt. Bis zu Tag 14 hat sich Kader Loth im Dschungelcamp gehalten – und es geschafft, sich die gesamte Zeit nicht einmal ungeschminkt zu zeigen.

Kader Loth: Abschminken wird überbewertet

Wegen wiederholtem Regelverstoß mussten sich die verbliebenen Kandidaten und Kandidatinnen damals von ihren ausgewählten Luxusgegenständen trennen – so musste Kader Loth sich zwar von ihrem Make-up-Täschchen verabschieden, nicht aber von der Schminke in ihrem Gesicht.

Für die Berlinerin mit türkischen Wurzeln war dieses Problem ziemlich schnell gelöst: Sie schminkte sich ganz einfach nicht mehr ab. Dieser Einfall dürfte für Kader Loth zwar besonders clever vorgekommen sein, ist jedoch gleichzeitig der Albtraum eines jeden Dermatologen. Die Haut vernünftig zu reinigen ist schließlich das A und O eines ebenmäßigen und vor allem gesunden Hautbildes.

Darum ist sie kein Fan von Permanent Make-up

Obwohl ihre Smokey Eyes mit dem auffälligen Kajal schon zu ihren natürlichen Zeiten zum Markenzeichen von Kader Loth gehören, ist das Trash-Sternchen kein Freund von Permanent Make-up. Und das, obwohl sie nach eigener Aussage nicht jeden Tag Lust darauf hat, sich wieder neu zu schminken.

Im Interview mit „inTouch“ erzählt Kader Loth, dass ihre angebliche Abneigung gegen dauerhaftes Make-up einen bestimmten Grund hat: „Ich habe Angst, dass da etwas schief gehen könnte. Bei einer Freundin haben sie die Augenbrauen versaut.“ Dieses Risiko möchte der Realitystar lieber nicht eingehen.

Kader Loth: Haben sie und Ehemann Ismet Atli Kinder?

Bye bye Natürlichkeit: Eifert ihre Schwester Eren ihr nach?

Auf Instagram teilt Kader Loth ab und zu Schnappschüsse mit ihrer 11 Jahre jüngeren Schwester Eren. Die hübsche Brünette meidet die Öffentlichkeit jedoch im Gegensatz zu ihrer berühmten Schwester eher und genießt ihre Privatsphäre als zweifache Mutter. Obwohl die Ähnlichkeit der beiden Frauen unverkennbar ist, zeigt Eren sich deutlich natürlicher und erinnert an Kader Loth früher.

Doch wird es bei dieser Natürlichkeit bleiben? Im Gespräch mit „Promiflash“ erzählte Kader Loth im Jahr 2016, dass auch Eren Pläne für Beauty-OPs hat: „Ich habe gerade einen Krieg mit meiner jüngeren Schwester Eren, sie ist 32 Jahre alt und möchte sich unbedingt in diesem Jahr noch große Silikonbrüste machen lassen.“ Ein Jahr später verabschiedete sich Eren gegen den Rat von Schwester Kader Loth von ihrem natürlichen A-Körbchen und ließ sich die Brüste vergrößern.