„Aquaman“ Jason Momoa positiv auf Corona getestet

Tony PolandTony Poland | 28.10.2021, 15:29 Uhr
„Aquaman“ Jason Momoa positiv auf Corona getestet
„Aquaman“ Jason Momoa positiv auf Corona getestet

Foto: IMAGO / Future Image

Kaum ein Tag vergeht, ohne einen positiven Corona-Test. Nun hat es auch Jason Momoa erwischt. Aktuell befindet sich der Schauspieler in häuslicher Isolation.

Aufregung am Filmset des neuesten „Aquaman“-Streifens! Hauptdarsteller Jason Momoa dreht aktuell die Superhelden-Fortsetzung in Großbritannien. Jetzt muss der 42-Jährige aber eine Pause einlegen. Grund: Der US-Amerikaner ist aufgrund einer COVID-19 Infektion zur Untätigkeit verdammt.

Zwar hat Momoa wohl nur einen milden Verlauf, problematisch ist das Ganze trotzdem. Denn der geplante Release im kommenden Jahr scheint nun nicht mehr sicher.

Jason Momoa klagt über große Anstrengung

„Jason geht es zum Glück gut und er isoliert sich jetzt, nachdem er einen positiven Test erhalten hat. Aber es ist ein echtes Kopfzerbrechen für die Chefs des Films, die jetzt befürchten, ihren engen Drehplan verschieben zu müssen“, bestätigte ein Insider gegenüber „The Sun“. Sicherheit für alle Beteiligten ist aber auch in diesem Fall natürlich oberstes Gebot.

Und immerhin gibt es ja auch Szenen, die ohne den „Aquaman“ himself gedreht werden können. „Sie hoffen, dass dies ein Einzelfall ist und dass sie um Jason herum arbeiten und weiter an der Produktion drehen können. Alle wünschen ihm eine schnelle Genesung und freuen sich darauf, ihn wieder am Set zu haben.“

Bis es soweit ist, ist aber noch offen. Ohnehin gab Momoa kürzlich bekannt, dass die Dreharbeiten für ihn körperlich viel anstrengender sind als je zuvor.

„Aquaman“ Jason Momoa positiv auf Corona getestet" class="size-full wp-image-1066486
Neben Jason Momoa ist auch Amber Heard wieder am Start

Foto: IMAGO / Everett Collection

Im neuen Anzug für Recht und Ordnung!

Erst im September zeigte der Schauspiel-Star sein neues Outfit. Im direkten Vergleich mit dem ersten Teil, der 2018 erschien, präsentierte Momoa seinen frischen Look. Statt gold-grün, will Arthur Curry alias „Aquaman“ nun in marineblau auftreten. Wie passend für den König der Weltmeere!

Neben ihm sind im neuen Teil auch wieder Amber Heard (35), Yahya Abdul-Mateen II (35), Patrick Wilson (48) und Dolph Lundgren (63) mit von der Partie.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Jason Momoa (@prideofgypsies)

„Aquaman and the Lost Kingdom“ für 2022 geplant

Mit einem Einspielergebnis von über einer Milliarde Dollar an den weltweiten Kassen zählte der vor drei Jahren erschienene Superheldenstreifen „Aquaman“ zu den erfolgreichsten Filmen der Kinogeschichte.

Der Nachfolger, „Aquaman and the Lost Kingdom“, soll am 16. Dezember 2022 erscheinen. Gedreht wird erneut in den „Leavesden Studios“ in Hertfordshire. (BANG/TP)