Take That: Mark Owen startet nach über neun Jahren wieder durch

Paul VerhobenPaul Verhoben | 19.05.2022, 13:54 Uhr
Take That Mark Owen Album Land Of Dreams
Mark Owen 2022

@Universal Music

Britenstar Mark Owen meldet sich nach mehr als neun Jahren als Solokünstler zurück. Sein fünftes Soloalbum soll Anfang Herbst erscheinen. Und das war noch nicht alles.

Zur Freude seiner zahlreichen Fans hat Mark Owen heute seine brandneue Single „You Only Want Me“ veröffentlicht. Der Song ist ein erstes musikalisches Lebenszeichen aus seinem neuen und gleichzeitig ersten Soloalbum seit über neun Jahren, „Land Of Dreams“, das am 23. September erscheinen wird.

Mit seiner dynamischen, ja beinahe beschwingt wirkenden Instrumentierung und dem mitreißenden Refrain kommt „You Only Want Me“ als druckvoller Pop-Song daher, der von Marks unverwechselbaren Vocals noch weiter vorangetrieben wird. Der spotify-freundliche, fette Rock-Track wurde gemeinsam von Mark Owen und Will Bloomfield (The Vaccines, Freya Ridings, Tom Grennan, Holly Humberstone) geschrieben und von Jennifer Decilveo (Miley Cyrus, Marina, Anne-Marie, Demi Lovato) produziert.

Mark Owen live

Zeitgleich mit der Veröffentlichung des neuen Songs (hier reinhören!), verkündete der inzwischen 50-jährige, nur 1,65m kleine Brite auch die Termine seiner UK-Headliner-Tour „Land Of Dreams“, die ihn zum Tourauftakt am 16. Oktober nach Bristol und anschließend weiter nach Manchester, Glasgow und London führen wird.

Bereits im Sommer wird Mark Owen live zu sehen sein, wenn er beispielsweise bei der ‚Big Jubilee Street Party‘ des britischen Fernsehnetzwerks ITV performt, die am 5. Juni 2022 ausgestrahlt wird. Darüber hinaus wird er auch bei zwei der größten und beliebtesten Festivals Großbritanniens auf der Bühne stehen – das ist zum einen das Isle of Wight Festival am 18. Juni und zum anderen das Latitude Festival 24. Juli. Die Tourdaten gibt’s weiter unten.

Das ist Mark Owen

Mark Owen ist zweifelsohne einer der berühmtesten Musiker und Stars Großbritanniens. Als Mitglied der Pop-Band Take That hat er acht BRIT Awards gewonnen, 12 britische Nummer-1-Singles und acht britische Nummer-1-Alben veröffentlicht, mehr als 45 Millionen Tonträger verkauft und vor Millionen von Fans auf der ganzen Welt live gespielt. Nach der Trennung von Take That im Jahr 1996 veröffentlichte er sein erstes Soloalbum „Green Man“, dem bis heute vier weitere Solowerke folgten. Sein letzter Longplayer „The Art Of Doing Nothing“ aus dem Jahr 2013 war sein bisher erfolgreichstes Album in den Charts.

Übrigens: Mark Owen ist Vater dreier Kinder: Elwood Jack (*2006) und Willow Rose (*2008) sowie Fox India (* 2012)

Take That Mark Owen Single Land Of Dreams
Mark Owen im neuen Video "Land Of Dreams"

@MarkOwen Official/Youtube

„The Land of Dreams“: Britische Tourdaten

16.10.2022 Bristol – O2 Academy
17.10.2022 Manchester – O2 Ritz
18.10.2022 Glasgow – Fruitmarket
20.10.2022 London – O2 Shepherd’s Bush Empire

Film mit Take That in Cannes angekündigt

Gestern war Mark mit seinen Take-That-Kollegen Gary Barlow und Howard Donald in Cannes. Bei den Filmfestspielen machten sie Werbung für ihren Film „The Greatest Day“, der auf dem erfolgreichen Bühnenmusical The Band basiert und 2023 in die Kinos kommen soll.

Die Story: Im Mittelpunkt stehen fünf Fans, die nach einem Konzert ihrer Lieblings-Boyband die Nacht ihres Lebens erleben.

Die Boyband wird dargestellt von den Newcomern Aaron Bryan, Dalvin Cory, Joshua Jung, Mark Samaras und Mervin Noronha. Die Dreharbeiten sollen im Juni in London starten.

Take That in Cannes
Take That präsentieren in Cannes ihren Film "Greatest Day"

@ IMAGO / Future Image

Mark Owen: Alben mit Take That

1992 Take That & Party
1993 Everything Changes
1995 Nobody Else
2006 Beautiful World
2008 The Circus
2010 Progress
2014 III
2017 Wonderland




Mark Owen Solo-Alben

1996: Green Man
2003: In Your Own Time
2005: How the Mighty Fall
2013: The Art of Doing Nothing