Betrüger-Problem: Johnny Depp spricht Warnung aus

Tim GriemensTim Griemens | 22.06.2022, 22:00 Uhr
Johnny Depp auf der Bühne
Johnny Depp rockt die Bühne.

IMAGO / Lehtikuva

Nachdem Hollywoods skandalösester Prozess endlich beendet ist, genießt Johnny Depp sein Leben wieder in vollen Zügen. Sogar auf Social Media ist der Schauspieler mittlerweile vertreten – doch dort muss er sich nun einem neuen Problem widmen.

Die Gerichtsverhandlung zwischen Johnny Depp und seiner Exfrau Amber Heard zählt zu den spektakulärsten medialen Prozesse überhaupt. Der „Fluch der Karibik“-Schauspieler hat Anklage wegen Verleumdung erhoben, da Heard behauptet hatte, von ihm misshandelt worden zu sein.

Nachdem er den Prozess und mehr oder weniger gewonnen hat, kann sich der Hollywood-Star nun endlich wieder frei entfalten. Doch das birgt auch Gefahren mit sich, wie er seinen Followern auf Instagram mitgeteilt hat. Denn auch heute noch will man dem Schauspieler etwas Böses, wie sich herausstellt.

Großer Triumph nach Prozess

Wenn der Prozess Johnny Depp in einer Hinsicht geholfen hat, dann wohl in der, als das sein Name nun wieder reingewaschen ist. Während der wochenlangen Gerichtsverhandlung hat sich gezeigt, wie sehr seine Fans hinter ihm stehen und wie sehr sie ihr Idol vergöttern.

Will Amber Heard ein Enthüllungsbuch schreiben? Hier die Infos

Dementsprechend groß war die Freude, als sich der Star einen eigenen TikTok-Account zugelegt hat. Auch auf Instagram ist er wieder aktiv geworden, hat sich jedoch mit einer wichtigen Nachricht an seine Fans gewandt.


Betrüger lauern überall

„Ich wurde darauf aufmerksam gemacht, dass es gefälschte Konten gibt, die vorgeben, ich oder Leute zu sein, die mit mir zusammenarbeiten“, beginnt Johnny Depp seinen Apell. „Ich habe keine privaten oder Nebenkonten auf irgendwelchen Plattformen. Dies sind die einzigen Seiten, die von mir und meinem Team betrieben werden, auf denen wir Updates posten und kommunizieren“, erklärt er weiter und listet seine offiziellen Konten auf.

„Ich bitte euch, vorsichtig zu bleiben, da diese gefälschten Konten anscheinend unerbittlich sein können. Mein Team arbeitet daran, das Problem zu bekämpfen. Vielen Dank für eure anhaltende Unterstützung und dafür, dass ihr mich auf dieses Problem aufmerksam gemacht habt! Liebe und Respekt, JD X.“

Johnny Depp könnte Amber Heard noch einmal verklagen

Johnny Depps nächste Mission ist es also, mit den Betrügern auf Social Media fertig zu werden. Ob der Schauspieler das schaffen wird, ist jedoch unwahrscheinlich – schließlich versuchen viele Menschen, sich als Stars auszugeben, zum Beispiel an Kreditkarteninformationen von unachtsamen Fans zu kommen.

Leider kann man diesen Betrug nur sehr schwer nachweisen – schließlich herrscht auf Social Media immer noch Anonymität, wenn man dann so will. Nachverfolgen, wer hinter den angeblichen „Johnny Depp“-Accounts steckt, die tagtäglich aus dem Boden sprießen, kann man also nicht.