Ekliges GeständnisJetzt sprechen Bill und Tom Kaulitz über ihre Po-Behaarung

Tim GriemensTim Griemens | 29.07.2022, 12:59 Uhr
Bill und Tom Kaulitz auf der Bühne
Bill und Tom Kaulitz reden über Arschhaare.

IMAGO / Steffen Schellhorn

Für Bill und Tom Kaulitz scheint nichts zu privat zu sein. In ihrem Podcast haben sich die Brüder diesmal über die Haare am eigenen Hintern unterhalten – und warum es sinnvoll sein kann, sich anpinkeln zu lassen.

Eigentlich erfahren wir ja gerne etwas über das Privatleben von Stars und Sternchen, doch ab dem Thema Po-Behaarung ziehen dann selbst wir eine Grenze. Davon lassen sich Bill und Tom Kaulitz jedoch nicht stören – in ihrem Podcast „Kaulitz Hills – Senf aus Hollywood“ sprechen die beiden Brüder über die verrücktesten Dinge und haben in ihrer neuen Folge einen Abstecher in sehr haarige Gebiete gemacht.

Doch wenn sonst keiner drüber spricht, dann tun es die Tokio Hotel-Alumni – und wir konnten wieder einiges lernen, das wir eigentlich lieber sofort vergessen würden.

Das Arschhaar-Problem

Passend zur Urlaubssaison befinden sich die Kaulitz-Brüder aktuell in Magdeburg am Jersleber See. Ganz im Stil „back to the roots“ genießen die beiden Jungs ihren Urlaub in ihrer Heimat. Kein Wunder, dass die beiden auf das Thema Badehose zu sprechen kamen – schließlich kann man in dem See sehr gut schwimmen gehen. „Lieber saufen bis zum Abwinken, als winken bis zum Absaufen“, läutet Bill die neue Podcastfolge ein und verrät, dass er sich in seinem Bruder einen echten Diesel gemischt hätte – einen Cola-Bier-Mix.

Und schwupps, landeten die beiden beim Thema Arschhaare. Tom hat sich nämlich beschwert, dass ihn „diese Juckattacken von den nassen Badehosen“ ziemlich stören würden. Schuld gibt er dem Netz in Herren-Badehosen – doch Tom sieht das etwas anders: „Du hast ja viele Arschhaare. Wenn das alles weg wäre, würde sich das Wasser da nicht so sammeln“.

Bill Kaulitz würde sich anpinkeln lassen

Gegen diese Arschhaar-Vorwürfe hat sich Bill natürlich vehement gewehrt – doch auch er scheint auf sehr untraditionelle Praktiken zu stehen. Die beiden Kaulitz-Brüder hatten nämlich über die Behandlungsmethoden von Sonnenbrand philosophiert, als Bill plötzlich meinte: „Ich würde mich schon mal anpinkeln lassen.“ Er schwört darauf, sich bei einem Sonnenbrand mit Urin behandeln zu lassen – in der Welt der Hausmittel gilt das tatsächlich als echtes Wunderzeug.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Bill Kaulitz (@billkaulitz)

Kaulitz-Brüder reden über Toiletten

Neben dem Thema Arschhaare und Urin gegen Sonnenbrand streifen die beiden Kaulitz-Brüder auch in den Bereich der Toiletten umher. Unter anderem fragt sich Tom, wie manche Menschen so schnell fertig sein können.“Die kommen dann nach einer Minute wieder. Wie klappt das so schnell mit Händewaschen?“, so der Klum-Ehemann.

Wie viel Zeit die beiden noch in Magdeburg verbringen werden, steht noch nicht fest. Dennoch haben sie große Pläne – Bill möchte sich eventuell einem Ganzkörper-Waxing unterziehen, um neben seinen Arschhaaren auch seine lässigen Fußhaare loszuwerden (laut Tom sieht er aus wie ein Hobbit).

Die beiden Brüder möchten jedoch auch ihren Lieblings-Cheeseburger aus der Kindheit probieren. In einem Nebensatz meint Tom sogar, dass er sich bereits nach einem Haus umgesehen hätte. Ob er das wirklich ernst gemeint hat, wird sich zeigen.