Lavinia Wollnys Baby ist da und es hagelt Kritik: Will Silvia die Geburt vermarkten?

Fabia SoellnerFabia Soellner | 23.02.2022, 13:44 Uhr
Wollnys-Zuwachs: Hartes Statement nach Geburt von Lavinias Baby
Wollnys-Zuwachs: Hartes Statement nach Geburt von Lavinias Baby

RTL2

Bereits kurz nach der Geburt des kleinen Wollny-Sprösslings hat die Großfamilie schon wieder zu kämpfen. Auf Instagram wird Silvia Wollny vorgeworfen, die Schwangerschaft und Geburt ihres Enkelkindes „zu vermarkten“. Doch jetzt schreitet Lavinia ein.

Obwohl die Geburt von Lavinia Wollnys ersten Nachwuchs doch ein Anlass zur Freude ist, wird dieser besondere Tag von einer Reihe von Haterkommentaren gegen Oma Silvia überschattet. Das Wollny-Oberhaupt hat nämlich als Erste die Geburt ihres Enkelkindes auf Instagram verkündet, sogar noch vor den eigentlichen Eltern. Einige Wollny-Fans fanden das gar nicht gut – in den Kommentaren häufen sich Vorwürfe gegen die Wollny-Oma, die sich wohl gerne in den Mittelpunkt spielt. Doch Lavinia lässt ihre Mutter nicht im Stich und hat sich auf Instagram zu den Anschuldigungen geäußert.

Harsche Kritik am Wollny-Oberhaupt

Es ist nicht das erste Mal, dass Silvia Wollny vorgeworfen wird, ihre Familie auszubeuten. Seit den Anfängen der RTL-Doku beäugen viele Zuschauer kritisch die Familienverhältnisse und bemängeln, dass die Kinder im Fernsehen vorgeführt werden. Mit einigen ihrer Schätze hat sich Silvia sogar deswegen zerstritten – ihre große Tochter Jessica hat zum Beispiel in einem Buch zusammen mit ihrem leiblichen Vater über das Wollny-Oberhaupt ausgepackt und hat seitdem keinen Kontakt mehr zur Familie.

Den Überblick über die Wollnys verloren? Hier die Liste aller Kinder & Enkelkinder!

Und auch jetzt scheint es so, als wäre Silvia Wollny diejenige, die liebend gern die Geburt ihres 15. Enkelkindes auf Instagram vermarktet. „Dürfen deine Kinder ihre Schwangerschaften oder Geburten auch mal selbst verkünden oder müssen sie das vertraglich mit dir abregeln?“, fragt eine Userin spöttisch. Doch Lavinia nimmt ihre Mama in Schutz und hat sich in ihrer Story zu den Hatekommentaren geäußert.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Lavi (@lavinia.wollny)

Lavinia Wollny verteidigt ihre Mama

„Ich verstehe nicht, wieso man sich darüber aufregt, dass meine Mutter zuerst verkündet hat, dass das Baby da ist“, schreibt Lavinia. „Es war unser Wunsch, dass die stolze Oma es verkündet, genauso wie es auch Peters & Sarafinas Wunsch war, dass unsere Mama diese freudige Nachricht verkündet…“.

Auf dieser Erklärung folgt ein emotionaler Part, der zeigt, wie leid Lavinia die Haterkommentare ist. „Wenn man keine Ahnung hat, dann sollte man sich auch nicht sinnlos aufregen… vielleicht einfach fragen“, schreibt die frischgebackene Mutter. „Sooo genug aufgeregt, aber wir lassen nicht zu, dass man auf unsere Mama ohne Grund losgeht und sie beschimpft oder sonst was…wir genießen weiter die Kennenlernzeit. Schönen Abend noch.“

Hier ist alles über den Wollny-Zuwachs!

Eine ziemlich harte Nachricht an die Hater, die sich unter Silvias Instagram-Verkündung tummeln. Allein, dass sich die Mutter wenige Stunden nach der Geburt um so ein Delikt kümmern muss, ist sehr bedauerlich. Doch seitdem häufen sich immer weiter die Glückwunsch-Kommentare unter dem Bild, die sich die frisch gewordenen Eltern gewünscht hatten.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Silvia Wollny (@wollnysilvia)

Das wissen wir über den Wollny-Nachwuchs

Über den Wollny-Nachwuchs an sich ist leider noch nicht so viel bekannt. Das mittlerweile 15. Enkelkind ist am 22.2.2022 zur Welt gekommen – Ein unglaubliches Datum, dass man schon fast als eine Art gutes Omen interpretieren könnte. Auf Instagram hat Lavinia ein süßes Video von ihrem neuen Schatz geteilt, sodass wir es nicht erwarten können, den neuen Wollny bald kennenzulernen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Lavi (@lavinia.wollny)