Hitziges KochtalentLinda Nobat: Wird die Dschungelcamperin der neue Steffen Henssler?

Linda Nobat: Wird die Dschungelcamperin der neue Steffen Henssler?
Linda Nobat: Wird die Dschungelcamperin der neue Steffen Henssler?

Foto: IMAGO/ STAR-MEDIA

Leni HübnerLeni Hübner | 23.02.2022, 19:47 Uhr

Nachdem Steffen Henssler vom „Wild Chef“ zum braven Unterhaltungskoch mutiert ist, wäre der Weg frei für die hitzige Linda Nobat, die sich frisch aus dem Dschungelcamp vorsichtig Richtung Herdplatte tastet.

Während TV-Koch Steffen Henssler nun keine Promis mehr grillt, sondern sich im öffentlich-rechtlichen Fernsehen in Frührente begeben hat, müssen die krawalligen Kochlücken bei den privaten Sendern aufgefüllt werden. Wie gut würde da Linda Nobat passen, die sich gerade in Sachen Kochen und Ernährung nach dem Dschungelcamp warmläuft. Wenn das kein Wink mit dem Holzlöffel ist!

Kochshow auf Instagram

Auf Instagram können Promis testen, was bei den Leuten ankommt. So hält es auch Linda Nobat. Bei „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ hat sie sich vor allem durch markige Sprüche und ihre Kochkünste hervorgetan. Letztere kamen bei ihren Mitcampern sehr gut an und wer aus Nichts geschmacklich Großes zubereiten kann, der verfügt entweder über Talent oder Handwerk.

Ob es Linda Nobat nun in Sachen Technik und Erfahrung mit den Starköchen des Landes aufnehmen kann, darf bezweifelt werden, aber im TV geht es ja in erster Linie um die Show. Auf Instagram feiert die Community ihre Rezepte und wenn sie vor den Fans die Einkaufstüten leert, wird fleißig kommentiert. Das bedeutet in den sozialen Medien Erfolg, denn neben den Followerzahlen werten auch Love und Hate den Kanal auf.

Das sind die wahren Gewinner im TV-Nachspiel zum Dschungelcamp 2022.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von ?????-???????? ????? (@iamlindadt)

Linda Nobat auf veganen Pfaden

Zurzeit entdeckt Linda Nobat die Welt der Ersatzprodukte. Nach dem Tofu-Beef mit Tina Ruland im Dschungelcamp, bei dem es darum ging, ob die Vegetarier ihre Goodies nicht auch teilen sollten, scheint Linda sich zurück in der Supermarktfreiheit alles nehmen zu wollen, was ihr bisher vorenthalten wurde. „Aber nicht, dass ihr mich falsch versteht, ich will nicht vegan werden“, betont Linda Nobat.

So oder so ähnlich lässt es sich erklären, warum sie skeptisch und zugleich hingebungsvoll die vegetarische Linie eines Wurstherstellers durchprobiert, die tiefgefrorenen Zutaten für ihren Lieblingssmoothie vorstellt, sich Bio-Linensaufstrich nähert und sich dem ultimativen Test stellt, ob Soja-Vanille-Milch besser schmeckt oder – wie Tina Ruland meint – die Mandel-Vanille-Milch.

Andere Meinungen zulassen

Dabei übt Linda Nobat sich darin, andere Meinungen nicht zu sehr abzuwerten. So kommt das erste „neee“ als deutliche Ablehnung von Rulands favorisierter Mandel-Milch noch typisch Linda-mäßig rüber, ihr diplomatisches „das ist ja Geschmackssache“ und die Selbstanalyse, dass es bei diesem Test ja um „Kleinkram“ gehe, bilden die Grundlage für mehr Toleranz gegenüber den Mitmenschen.

Das ist die Hauptherausforderung auf Nobats langem Weg zum Eatfluencer oder gar Kochstar: die Meinung anderer zulassen. Man kann sich gar nicht vorstellen, wie es wäre, wenn sie Gäste am Herd empfangen müsste. Im Dschungelcamp verscheuchte sie jeden, der es wagte, sich ihren Töpfen zu nähern und auch Hilfe nahm sie ungern an.

Von Steffen Henssler lernen

Dass ihre Kochstelle im Dschungelcamp unter der Fuchtel von Harald Glööckler dann zu einem freudigen Ort der Versammlung und des Genusses wurde, wird ihr sicher zu denken gegeben haben. Aber Linda Nobat ist eben keine Frau, die Eierkuchen backt, sondern Streitherde entflammt. Zu viel Harmonie verdirbt die Quote.

Als nächstes bräuchte Linda Nobat trotzdem jemanden, der ihr zeigt, wie man die Zutaten besser präsentiert, damit der Taco-Salat nicht aussieht, als wäre er in einer Studenten-WG entstanden, sondern ein Meisterwerk der TV-Kochgeschichte. Hier kann Linda Nobat sich einfach ein paar Videos von „Hensslers schnelle Nummer“ ansehen oder bei ihm ein Praktikum anfragen – da lernt sie auch, wie man mit Humor Dampf ablässt, bevor der Druck das Fass zum Überlaufen bringt.