Maite Kelly: Macht der Familien-Zoff sie krank?

Redaktion KuTRedaktion KuT | 06.01.2022, 14:16 Uhr

IMAGO / Future Image

Schon lange gehen Maite Kelly und ihre Geschwister eigene musikalische Wege. Während sie sich öffentlich nie viel über die wahre Beziehung untereinander preisgeben, kommt es immer wieder zu Gerüchten um einen großen Familien-Zoff. Erst kürzlich sorgte ein Auftritt von Maite Kelly in einer Schlagersendung sogar für Besorgnis. Macht Maite Kelly der Zoff mit ihrer Kelly Family jetzt etwa krank?

Insbesondere einige Auftritte in jüngster Zeit haben Fans Anlass gegeben, am Zusammenhalt der Kelly Family und der Gesundheit von Maite Kelly (42) zu zweifeln.

Der unterkühlte Auftritt in der „Giovanni Zarrella Show“

Nachdem die Gästeliste der „Giovanni Zarrella Show“ im November bekannt wurde, waren vor allem Fans der Kelly Family begeistert. Denn es waren mit Maite Kelly, Michael Patrick (44) und Angelo Kelly (39) gleich drei Mitglieder der berühmten Großfamilie eingeladen. Doch wer sich auf ein Revival und gemeinsame TV-Momente der drei Kellys gefreut hatte, der wurde bitter enttäuscht.

Solo-Auftritte statt gemeinsamer Gesangseinlagen

Statt eines gemeinsamen Stelldicheins gab es drei Solo-Auftritte der Kelly Family-Mitglieder, die strikt voneinander getrennt wurden. Ein Produktionsmitarbeiter verriet der Zeitschrift „Closer“ sogar: „Backstage sollten sie nicht aufeinander angesprochen werden.“ Auch der Gastgeber Giovanni Zarrella (43) hielt sich an diesen Deal und sprach weder Maite Kelly noch ihre Geschwister auf die jeweils anderen an. Die Gespräche verliefen stattdessen unverfänglich.

Maite Kelly im November in der „Giovanni Zarrella Show“: Es gab keinen Kontakt zu den Geschwistern

IMAGO / Future Image

Abstand zwischen den Geschwistern beim großen Finale

Lediglich beim großen Auftritt im Finale standen die drei Geschwister gemeinsam auf der Bühne – allerdings mit einem deutlichen Abstand zueinander. Am weitesten weg positionierte sich Angelo Kelly auf der Bühne.

Noch vor einem Jahr hatten sich die drei öffentlich betont harmonisch präsentiert. Angelo Kelly besuchte die Konzerte seiner Schwester, während Maite Werbung für die Fan-Box ihres Bruders Patrick Michael machte. Über das Verhältnis zu seiner Schwester äußerte sich Michael Patrick damals noch: „Maite ist für mich eine Schwester, aber auch eine Freundin.“ Scheint fast so, als haben sich die Dinge zwischendurch anders entwickelt.

Maite Kelly: Eine neue Liebe nach Florent Raimond?

Näher kamen sich Maite Kelly und Michael Patrick bei Giovanni Zarrella nicht

IMAGO / Future Image

Was ist dran am Familien-Zoff der Kellys?

Während der gemeinsamen Jahre der Kelly Family schien die Welt hinter den Kulissen harmonisch zu sein. Maite Kelly und ihre Geschwister zeigten sich als starkes Team – in Interviews, auf und hinter der Bühne.

Doch nach dem Tod des Familienoberhauptes Dan Kelly 2002, gingen die Geschwister zunehmend eigene Wege. Einige folgten den irischen und spanischen Wurzeln der Familie. So lebt Angelo Kelly mit seiner Familie heute wieder in Irland, während John Kelly (54) mit seiner Frau in Spanien wohnt.

Maite Kelly dagegen hat es nach Köln verschlagen, wo sie auch heute noch nach der Trennung von ihrem Mann zusammen mit ihren Kindern lebt.

So hat sich Maite Kelly als Schlagerstar und bei DSDS neu erfunden

Maite Kelly schlug nach dem Band-Aus eigene Wege ein

IMAGO / Sven Simon

Der Tod von Barby Kelly: Ein schwerer Schicksalsschlag für die Familie

Besonders um die Schwester Barby Kelly wurde es still, nachdem sich die Kelly Family aufgelöst hatte. Im April 2021 teilte die Familie dann mit, dass Barby Kelly am 15. April 2021 im Alter von nur 45 Jahren überraschend verstorben sei. Später wurde bekannt, dass Barby Kelly durch eine Lungenembolie in der Nacht friedlich eingeschlafen ist.

Zuvor litt sie bereits an einer schweren psychischen Erkrankung, wie Jimmy Kelly 2013 via Facebook verkündete. „Ich möchte Euch mitteilen, dass Barby seit vielen Jahren unter einer psychischen Krankheit leidet, die es ihr nicht möglich macht, alleine zu leben, für sich zu sorgen oder Verantwortung über ihr eigenes Leben zu tragen. Sie muss unter ständiger Aufsicht sein.“

Maite Kelly zog sich nach dem Tod der Schwester für einige Zeit aus der Öffentlichkeit zurück. Sie postete ein Schwarz-Weiß-Bild von sich und Barby mit den Worten „Mama Barbara und Papa Dan halten dich fest in ihren Armen… You are home now. Your loving litte sister, Maite.“

Barby Kelly (im Bild ganz rechts) verstarb überraschend im April 2021

IMAGO / APress

Wurde Maite Kelly vom großen Comeback der Family ausgeschlossen?

Barby Kelly war aber nicht die einzige, die sich aus der berühmten Familie zurückgezogen hatte. Nachdem sich die Kelly Family Anfang der 2000er Jahre auflöste, ging jedes Kelly-Mitglied musikalisch eigene Wege. Auch Maite Kelly widmete sich von dem Zeitpunkt an einer Solokarriere als Sängerin auf der Schlager-Bühne und saß neben Dieter Bohlen als Jurorin bei DSDS.

Als sich die Familien-Band 2017 neu formierte, fehlte Maite Kelly auf der Bühne. Wurde sie bewusst vom Comeback ausgeschlossen?

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Maite Kelly (@maite_kelly)

Darum fehlte Maite Kelly bei der Reunion mit der Familie

In der „NDR Talk Show“ räumte Maite Kelly mit den Gerüchten auf. Sie erklärte auf Nachfrage ihr Fehlen in der Reunion so: „Ich kann meine ganze Familie nicht um meine Kinder rumstricken […]. Ich hatte die Wahl, entweder meine Kinder zu sehen oder nicht. Und ich kann meine Karriere um meine Kinder herumstricken. Ich bin zuerst Mutter, […] und ich bin sehr dankbar, dass ich mit meinem Beruf als alleinstehende Mutter das auch so schaffen, wuppen kann. Meine Geschwister sind sehr stolz.“

Scheinbar war es sogar so, dass die Geschwister sie ausdrücklich darum gebeten haben, wieder dabei zu sein. Auf die Nachfrage des Moderators, wie Maite Kelly sich verhalten würde, wenn die Familie sie anflehen würde, antwortete die Sängerin: „Tun sie ja. Aber sie wissen, meine eigenen Kinder kommen zuerst. Ich bin immer ein Mensch: entweder ganz oder gar nicht.“

Auch finanzielle Gründe müssen Maite Kelly nicht dazu zwingen, sich wieder ihren Geschwistern anzuschließen. Immerhin wird das Vermögen, das Maite Kelly als Sängerin, Kinderbuchautorin und Unternehmerin verdient, auf 1,4 Millionen Euro geschätzt.

Sollte Maite Kelly gar nicht Teil der Reunion sein?

IMAGO / Eibner

Maite Kelly unheilbar krank? Das löste die Spekulationen aus

Im September geisterte eine beunruhigende Schlagzeile durch die Presse: „Maite Kelly unheilbar krank!“ Ein Auftritt der Schlagersängerin hatte für Spekulationen gesorgt.

Im September 2021 wurde Maite Kelly in die „Giovanni Zarrella Show“ eingeladen und hatte dort nach einer längeren Auszeit aufgrund des Corona-Lockdowns wieder einen Live-Auftritt. Mit ihrem Song „So lang die Sehnsucht in mir lebt“, legte sie zunächst einen gelungenen und fantasievollen Einstand hin, und auch die Präsentation des zweiten Songs lief glatt. Im anschließenden Gespräch wirkte die Sängerin allerdings wackelig und sogar leicht verwirrt.

Auch der Moderator spürte, dass Maite Kelly ein Problem hat und hielt ihre Hand. Die Antworten waren leise und piepsig, zudem war sie sehr außer Atem. Zuschauer reagierten mit Spekulationen wie „Hat sie was genommen?“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Maite Kelly (@maite_kelly)

Das Geständnis: Maite Kelly litt an Lampenfieber

Im Nachgang reagierte Maite Kelly auf die Spekulationen und gab eine Erklärung für den seltsamen Auftritt ab. Es sei der erste TV-Auftritt nach zwei Jahren gewesen und die Krankheit, an der sie litt, heißt schlichtweg: Lampenfieber.

Ihr neues Album „Hello“ sei nun mal ihr „Baby“. „Für mich war die Bühne immer eine Überwindung, auch heute. Aber ich habe gemerkt, ich muss wieder aufs Pferd.“ Für Fans der Künstlerin war das am Ende eine beruhigende Nachricht: Maite Kelly ist nicht krank, sondern war schlichtweg aufgeregt.