Nach Suff-Ausraster von Ron Bielecki: Julian Zietlow beendet Zusammenarbeit

Tari TamaraTari Tamara | 07.06.2022, 17:31 Uhr
Ron Bielecki
Ron Bielecki

IMAGO / nicepix.world

Diesmal ist Ron Bielecki wohl wirklich zu weit gegangen! Der YouTuber sorgte mit einem Suff-Ausraster am vergangenen Wochenende für Aufsehen und muss sich nun mit den Konsequenzen auseinandersetzen. 

Ron Bielecki ist in den letzten Monaten weniger durch Fitness-Content, sondern mehr durch Party- und Alkohol-Content aufgefallen. Jetzt leistete er sich einen heftigen Fauxpas!

Ron Bielecki bedroht und beleidigt Mann

Was ist nur vorgefallen? Am Wochenende besuchte Ron Bielecki das Rammstein-Konzert in Berlin. Unter Alkoholeinfluss pöbelte er nach dem Konzert gegen einen Mann, beleidigte und bedrohte ihn.

„Dieser Penner! Ich habe Fler auf die Schnauze gehauen und dir haue ich auch noch auf die Schnauze. Weil ich Monat 300.000 Euro verdiene, du Geringverdiener. Manchmal raste ich auch aus, wenn so ein Typ mit Kapuze mit seinem 500-Euro-Monatslohn so ein Hurensohn ist. Weißt du wer deine Mutter ist? Meine Fahrerin“, brüllte er völlig unkontrolliert in einem Live-Video auf TikTok.

Ron Bielecki schockt mit „Geringverdiener“-Suff-Clip: Influencer und Fans sind entsetzt

Promis und Fans sind entsetzt

Das Netz zeigt sich nach diesen Totalaussetzer von Bielecki völlig entsetzt. Seine Fans sind enttäuscht und auch viele Influencer und Promis meldeten sich danach zu Wort.

Comedian Udo Bönstrup veröffentlichte ein Statement-Video auf Instagram, in dem er sich kritisch über die Verherrlichung von übermäßigen Alkoholkonsum, wie ihn Ron praktiziert, aussprach. Und auch der Twitch-Streamer Montana Black forderte Ron auf: „Geh in Therapie!“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Udo Bönstrup (@udo)

Rocka Nutrition distanziert sich von Ron Bielecki

Einer, der jetzt Konsequenzen zieht ist Julian Zietlow, Gründer der Rocka Sports GmbH. Der 37-Jährige arbeitete lang mit Ron zusammen, den er schließlich in sein Team holte und sieht sich nach den aktuellen Ereignissen gezwungen, einen Schlussstrich zu ziehen. Bielecki hatte 2012 mit seinem Youtube-Kanal begonnen. 2020 wurde Bielecki als erster Influencer vom Deutschen Werberat wegen eines sexistischen Fotos gerügt.

„Biggest Loser“ Ron Bielecki: „Ich trainiere, um Frauen zu imponieren!“

Auf Instagram heißt es nun jedenfalls auf dem offiziellen Account der Supplementfirma Rocka Nutrition: „Rocka Nutrition distanziert sich von jeglicher Form der Gewalt und deren Verherrlichung. Des Weiteren distanzieren wir uns von Beleidigungen oder Herabwürdigungen von Menschen und Tieren. Aufgrund aktueller Geschehnisse beendet Rocka Nutrition die Zusammenarbeit mit Ron.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Julian Zietlow (@julianzietlow)

Ron hat Statement angekündigt

Auch Julian meldet sich mit direkten Worten an Ron zu Wort. So heißt es: „Ich, Julian Zietlow, habe diese Entscheidung als Gründer meiner Firma getroffen. Als Freund von Ron, ist es mein Wunsch weiterhin mit Ron freundschaftlich verbunden zu bleiben. Ron, ich liebe Dich als Mensch und ich weiß, dass Du meine Entscheidung einzuordnen weißt.“ Huch, was soll das denn?

Der 23-Jährige Ron Bielecki, der sich mal als Deutschlands jüngster Playboy positionieren wollte,  hatte sich bis jetzt noch nicht zu den Geschehnissen geäußert, kündigte für Dienstagabend aber ein Statement auf Instagram an. Es bleibt also spannend…