Nach abgefeuerter Schusswaffe am SetAlec Baldwin: Ehefrau Hilaria steht ihm im Prozess zur Seite

Alec Baldwin vor Gericht in Santa Fe. (rho/spot)
Alec Baldwin vor Gericht in Santa Fe. (rho/spot)

Getty Images/Pool/Ross D. Franklin

SpotOn NewsSpotOn News | 09.07.2024, 23:38 Uhr

Wegen fahrlässiger Tötung wird dem Schauspieler Alec Baldwin in Santa Fe aktuell der Prozess gemacht. Seine Ehefrau Hilaria stärkt ihm vor Ort den Rücken und bringt sogar die jüngste Tochter mit.

Es muss ein schwerer Gang für Hilaria Baldwin (40) gewesen sein, als sie ihren Ehemann, Schauspieler Alec Baldwin (66), am 9. Juli zum Gericht begleitete. In New Mexico begann dessen aktueller Prozess wegen fahrlässiger Tötung nach dem tödlichen Schuss auf Kamerafrau Halyna Hutchins bei Dreharbeiten des Westerns "Rust". Gemeinsam mit den Anwälten Alex Spiro und Luke Nikas traf das Ehepaar im First Judicial District Court in Santa Fe ein.

Auf dem Programm stand zum Auftakt die Juryauswahl in dem Strafprozess. Laut Aufnahmen, die die "New York Post" auf X veröffentlichte, erschien Hilaria mit ihrem jüngsten der sieben Kinder am Gerichtsgebäude. Der Tross fuhr in mehreren Autos vor. Vor den wartenden Journalisten äußerten sich die Baldwins – er in anthrazitfarbenem Anzug, sie in beigem Zweiteiler – nicht. Dem 66-Jährigen drohen bei Verurteilung bis zu 18 Monaten Haft.

Schon am Montag war Alec Baldwin mit seinem Rechtsbeistand unerwartet zu einer Anhörung vor Beginn des eigentlichen Verfahrens erschienen. Laut "Deadline" soll dabei ein Antrag der Staatsanwaltschaft abgelehnt worden sein und die Richterin Mary Marlowe Sommer entschied, dass Baldwins Rolle als Produzent bei "Rust" nicht relevant für das Verfahren sei, was seine Verantwortung für den tragischen Set-Unfall vermutlich schmälert. Zudem soll das Gericht entschieden haben, dass das generelle Verhalten des Schauspielers während der Filmarbeiten nicht in den Prozess einbezogen werden dürfe. Die Staatsanwaltschaft habe behauptet, Baldwin habe weitere Sicherheitsvorkehrungen am Set in Montana ignoriert.

Eine Verurteilung gab es schon

Im Oktober 2021 war die 42-jährige ukrainische Kamerafrau Halyna Hutchins am Set des Films "Rust" durch eine Kugel aus einer von Baldwin gehaltenen Schusswaffe tödlich verletzt worden. Die für die Dreharbeiten angeheuerte Waffenmeisterin Hannah Gutierrez-Reed wurde deshalb bereits wegen fahrlässiger Tötung schuldig gesprochen und zu 18 Monaten Gefängnis verurteilt. Warum die Waffe mit scharfer Munition geladen war, ist bis heute unklar. Am Mittwoch, dem 10. Juli, sollen erste Anhörungen stattfinden.

Hilaria Baldwin und Alec Baldwin sind seit 2012 verheiratet. Das Paar hat sieben Kinder zwischen 22 Monaten und zehn Jahren.