07.02.2020 08:44 Uhr

Cheyenne Ochsenknecht stellt Anzeige gegen Insta-Hater

imago images / Future Image

Seit einiger Zeit muss Cheyenne Ochsenknecht allerhand Kommentare über sich ergehen lassen. Viele zweifeln an, dass beispielsweise ihre volle Lippen der Natur geschuldet sind. Jetzt wurde es anscheinend so schlimm, dass die 19-jährige die Polizei einschaltet.

Cheyenne Ochsenknechts Mama Natascha macht eine deutliche Ansage auf Instagram und erklärt: „Es geht um meine Tochter Cheyenne, die wirklich ständig diesem ganzen Mobbingkram ausgesetzt ist, wo diskutiert wird, was ist an ihrem Gesicht echt und was ist falsch. Ich würde sagen, das geht euch einen Scheißdreck an.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von NATASCHA OCHSENKNECHT (@nataschaochsenknecht) am Feb 6, 2020 um 8:58 PST

Und weiter: „Ab jetzt, alle Kommentare die unter die Gürtellinie gehen, gehen direkt zur Polizei. Cheyenne hat heute die ersten Anzeigen gemacht“, so Natascha Ochsenknecht.

„Es wird Tag für Tag schlimmer“

Auch die 19-jährige selbst meldet sich auf Instagram und erklärt: „Ich hätte nie gedacht, dass ein paar Hater-Kommentare so schlimm werden, dass wir richtige Maßnahmen ergreifen müssen. Ich habe die ersten Anzeigen gemacht und habe meinen Anwalt eingeschaltet.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von daughter of heaven (@cheyennesavannah) am Jan 24, 2020 um 2:10 PST

Cheyenne versteht nicht, warum sie so maßlos angefeindet wird und berichtet von einem Vorfall: „Es wird Tag für Tag schlimmer. Ich wurde heute beim Autofahren wieder beleidigt. Ich weiß nicht, was die Leute mit mir haben oder was sie so krass an mir aufregt, dass sie alles beleidigen müssen, was ich tue. Es geht die Leute einen Scheiß an, was ich mache, wohin ich gehe, wie ich aussehe.“